Erster Legionär der Bundesliga

1. FC Köln trauert um Frans de Munck

SID
Sonntag, 26.12.2010 | 12:35 Uhr
Trauerflor in Köln. Der erste Legionär der Bundesliga, Frans de Munck, ist tot
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der erste "Legionär" im deutschen Fußball ist tot: Torwart Frans de Munck, von 1950 bis 1954 für den 1. FC Köln aktiv, starb an Heiligabend im Alter von 88 Jahren in Arnheim.

Der 1. FC Köln trauert um seinen ehemaligen Torwart Frans de Munck. Der Niederländer, von 1950 bis 1954 beim Geißbockklub erster "Legionär" im deutschen Fußball, starb am 24. Dezember im Alter von 88 Jahren in seinem Wohnort Arnheim. Das berichtet der "Kölner Express".

De Munck begeisterte seine Fans vor mehr als einem halben Jahrhundert mit seinem Können und seinen Show-Einlagen. Seine Beliebtheit vor allem bei den weiblichen Fans brachte ihm den Beinamen "der schöne Frans" ein.

De Munck bestritt für die Niederlande 31 Länderspiele. In seiner Heimat war er als der "schwarze Panther" bekannt.

Der 1. FC Köln im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung