Nach sportlicher Krise beim 1. FC Köln

FC-Bosse geben Fehler zu

SID
Montag, 27.12.2010 | 12:40 Uhr
Geben sich Mit-Schuld für die Krise: FC-Bosse Wolfgang Overath (l.) und Friedrich Neukirch
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Der Vorstand des 1. FC Köln hat seine Probleme unterschätzt. Vize-Präsident Friedrich Neukirch gibt zu, dass der Verein bei seinen Fans eine falsche Erwartungshaltung geschürt hat.

Der Vorstand des sportlich tief in der Krise steckenden Bundesligisten 1. FC Köln hat Fehler der Vereinsführung eingestanden. "Wir haben nicht damit gerechnet, wie lange es wirklich dauert, einen Klub mit unseren Möglichkeiten wieder nach oben zu führen", sagte Vize-Präsident Friedrich Neukirch im Interview mit der Bild-Zeitung: "Natürlich haben wir so auch eine falsche Erwartungshaltung bei den Fans geschürt."

Kritik an der finanziellen Lage des Tabellen-16., der mit 24 Millionen Euro in der Kreide steht, wies die Klubführung aber von sich. "Als wir angetreten sind, sind wir von vielen Leuten gescholten worden, dass wir nicht risikofreudig sind", so Neukirch. Nun habe man gezielt investiert, "und sofort kommen die gleichen Leute, die plötzlich sagen: Die machen den Verein kaputt und überschulden den Klub."

Präsident Wolfgang Overath kann die drastische Reaktion der Mitglieder, die ihm auf der Jahreshauptversammlung Mitte November die Entlastung verweigert hatten, noch immer nicht nachvollziehen. "Hier ging es nicht um Argumente, sondern um gesteuerte Politik und darum, einzelnen Personen schaden zu wollen", sagte der FC-Boss. Für das neue Jahr wünscht sich der Weltmeister von 1974, "dass wir durch die nötigen Siege zum Start der Rückrunde endlich Ruhe in den Klub kriegen."

In der Vereinsführung werde jedenfalls entgegen anders lautender Berichte über Zwistigkeiten zwischen Vorstand und Verwaltungsrat an einem Strang gezogen. "Da wurde öffentlich und völlig überzogen eine Feindschaft dargestellt, die es so in Wirklichkeit gar nicht gibt", sagte Overath.

1. FC Köln trauert um Frans de Munck

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung