Donnerstag, 02.12.2010

Jose Mourinhos erste Wahl

Real Madrid will Edin Dzeko - Hoeneß winkt ab

Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg ist offenbar im Visier von Real Madrid. Der Bosnier soll Jose Mourinhos erste Wahl als Ersatz für den verletzten Gonzalo Higuain sein. Wölfe-Manager Dieter Hoeneß reagierte allerdings auf die Spekulationen und betonte, dass Dzeko im Winter definitiv nicht zum Verkauf stehe.

Edin Dzeko wurde 2009 mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister
© Getty
Edin Dzeko wurde 2009 mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Am Donnerstag erklärte Hoeneß, dass sich an der Auffassung des Klubs, Dzeko in der laufenden Saison auf jeden Fall zu halten, nichts geändert habe.

Doch de Sturmbesetzung von Real Madrid ist überschaubar. Nach dem Abgang von Raul zu Schalke 04 stehen Trainer Jose Mourinho nur zwei Angreifer von Format zur Verfügung. Gonzalo Higuain muss wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert werden und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus. Backup Karim Benzema enttäuschte bislang.

Real muss im Winter handeln und hat nach Hugo Almeida von Werder Bremen den nächsten Angreifer aus der Bundesliga im Visier: Edin Dzeko. Der 24-jährige Bosnier in Diensten des VfL Wolfsburg ist nach übereinstimmenden Medienberichten aus Spanien Mourinhos erste Wahl.

Kontakt seit Sommer

Der Kontakt zwischen Trainer und Spieler besteht schon seit dem Sommer. Wie die Zeitung "As" berichtet, lud Mourinho Dzeko im Mai zum Champions-League-Finale nach Madrid ein. Wichtigste Voraussetzung für Mourinho: Dzeko kann Champions League spielen.

Allerdings spielt der Preis eine wesentliche Rolle. Die 40-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel gilt zwar seit dem 31. Mai nicht mehr, unter 30 Millionen Euro geht aber nichts. Dzeko ist Kapitän beim VfL und Manager Dieter Hoeneß erklärte mehrfach, dass ein Verkauf nicht in Frage kommt.

"As" berichtet zudem, dass Mourinho erwägt, Nachwuchsstürmer Alvaro Morata in den erweiterten Kader zu holen. Der 18-Jährige kommt aus der eigenen Jugend und war im Sommer bei Reals USA-Reise dabei.

Almeida: "Ich würde nach Madrid schwimmen"

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Martin Ödegaard kommt im norwegischen Nationalteam deutlich häufiger zum Zug als im Starensemble von Real Madrid

Real: Ödegaard-Leihe in die Bundesliga

Robert Lewandowski spielt seit 2014 für den FC Bayern München

Real Madrid: Her mit Lewandowski!

Mit der Schweizer Nationalmannschaft erreichten Rodriguez und Benaglio das WM-Achtelfinale

Wolfsburg: Rodriguez und Benaglio bleiben


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.