Aufgeschnappt - Zitate zum 17. Spieltag

"Alles raushauen, was da ist!"

Von SPOX
Freitag, 17.12.2010 | 18:18 Uhr
Jürgen Klopp kann ganz entspannt in den 17. Spieltag gehen - der BVB ist Herbstmeister
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jürgen Klopp hat eine eindringliche Botschaft für seine Spiele, der HSV spielt "Asterix erobert Rom" nach, Thomas Tuchel versteht das Fernsehen nicht und Heiko Butscher muss unbedingt mal auf Kaffeefahrt. Die Zitate zum Spieltag.

"Alles raushauen, was da ist!" (Jürgen Klopp, Trainer Borussia Dortmund)

Etwas wortkarg, der Borussen-Coach. Trotzdem natürlich eine recht eindringliche Botschaft an seine Männer vor dem Spiel in Frankfurt. Zu Weihnachten gibt's dann auch wieder jede Menge auf die Rippen.

"Gibt es eigentlich schon eine Umfrage, wer Schuld an der Reise ist?" (Jörn Wolf, HSV-Pressesprecher)

Die Hamburger Odyssee nach Mönchengladbach erinnerte schon ein bisschen an "Asterix erobert Rom".

"Eigentlich ist es immer gut, wenn man sich beweisen kann und vor Aufgaben gestellt wird. Mir wäre es lieber, wenn wir spielen und Punkte sammeln könnten." (Thomas Schaaf, Trainer SV Werder Bremen)

Vielleicht tut so eine Winterpause aber auch mal ganz gut. Nicht den Spielern. Den Fans. Nach so einer Hinrunde wird's höchste Zeit, mal auf andere Gedanken zu kommen. Also, Herr Schaaf, Pläne bitte ganz schnell verwerfen.

"Ich versteh auch nicht, warum im Fernsehen jetzt schon Rückblicke laufen, wenn das Jahr doch noch zwanzig Tage hat." (Thomas Tuchel, Trainer Mainz 05)

Darum lieber aufs Internet setzen, Herr Tuchel. Dort gibt's den Rückblick auch erst, wenn nicht mehr gekickt wird. Dieses SPOX soll da gar nicht so schlecht sein.

"Das wird keine Kaffeefahrt, wir fahren auch nach Leverkusen, um erfolgreich zu sein." (Heiko Butscher, SC Freiburg)

Wobei man bei Kaffeefahrten schon auch richtig abräumen kann. Frag nach bei den Omis, die da in Reisebussen regelmäßig durch die Gegend kutschiert werden und alle zuhause mindestens vier Heizdecken, drei verschiedene Kaffeeservices und acht Sorten Gesichtspflegecremes im Schrank haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung