Orth als St. Pauli-Präsident bestätigt

SID
Sonntag, 14.11.2010 | 18:47 Uhr
Stefan Orth (2. v. r.) bleibt der Präsident vom FC St. Pauli
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stefan Orth ist von der Mitgliederversammlung des FC St. Pauli als Präsident bestätigt worden. Der 43-Jährige hatte das Amt nach dem Aufstieg von Corny Littmann übernommen.

Die Mitgliederversammlung des FC St. Pauli hat Stefan Orth im Amt des Vereinspräsidenten offiziell bestätigt.

Der 43 Jahre alte frühere Vizepräsident hatte die Position nach dem Bundesliga-Aufstieg des Kiezklubs im Mai von Corny Littmann übernommen. Orth erhielt 431 der 524 abgegebenen Stimmen.

Littmann war am 19. Mai nach siebeneinhalb Jahren auf eigenen Wunsch aus dem Amt ausgeschieden. Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung sollte noch über eine eventuelle Ehrenpräsidentschaft des 57-Jährigen entschieden werden.

Zambrano: Schalke hat Rückholrecht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung