Langer Ausfall für Mathijsen

Hamburgs Mathijsen erst zur Rückrunde wieder einsatzfähig

SID
Freitag, 19.11.2010 | 15:45 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Abwehrspieler Joris Mathijsen steht dem Hamburger SV frühestens zu Beginn der Rückrunde zur Verfügung. Bei einer Kernspintomografie wurde bei dem niederländischen Vize-Weltmeister ein doppelter Bänderriss im Sprunggelenk festgestellt.

Der kolumbianische Nationaltorhüter Faryd Mondragon steht vor einer Rückkehr in die Stammelf des Bundesliga-Tabellenletzten 1. FC Köln. Dies deutete Kölns Interims-Trainer Frank Schaefer am Freitag vor dem Punktspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) beim VfB Stuttgart an. Letztmals hatte der 39-jährige Mondragon am 2. Oktober in Freiburg (2:3) zwischen den Pfosten des FC-Tores gestanden. Danach war er durch den Kroaten Miro Varvodic ersetzt worden. Dieser konnte allerdings zuletzt nicht überzeugen und kassierte im letzten Punktspiel gegen Borussia Mönchengladbach vier Gegentreffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung