Fussball

Inter will 30 Millionen für Schweinsteiger zahlen

SID
Bastian Schweinsteiger spielt seit acht Jahren beim FC Bayern München
© Getty

Inter Mailand macht in Sachen Bastian Schweinsteiger anscheinend ernst. Der Triple-Sieger ist angeblich bereit, rund 30 Millionen Euro für den Bayern-Spieler zu zahlen.

Inter Mailand verschärft offenbar seine Bemühungen um Bayern Münchens Nationalspieler Bastian Schweinsteiger.

Nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" ist Inter-Präsident Massimo Moratti bereit, 30 Millionen Euro Ablöse zu zahlen, um Schweinsteiger im kommenden Sommer zu verpflichten.

Schweinsteiger könnte bei Inter rund fünf Millionen Euro verdienen - netto. Laut "Gazzetta" ist auch Real Madrid weiter im Rennen um den deutschen Nationalspieler.

Schweinsteiger lässt Zukunft bisher offen

Schweinsteiger ließ seine sportliche Zukunft offen. "Es kommen noch drei bis vier Vereine als potenzielle Arbeitgeber ab 2012 infrage", sagte der 26-Jährige erst in der vergangenen Woche.

Erst in der Rückrunde will er eine Entscheidung treffen. Der FC Bayern will den Kontrakt mit Schweinsteiger unbedingt verlängern und den Mittelfeldspieler wie zuletzt bereits Philipp Lahm möglichst bis 2016 binden.

"Bei Bastian ist mir nicht das Wichtigste, wann wir verlängern, sondern dass wir verlängern", sagte Sportdirektor Christian Nerlinger zuletzt. Es habe noch keine Gespräche gegeben: "Aber er hat uns gesagt, dass wir natürlich erster Ansprechpartner für ihn sind." Neben Inter sollen auch Real Madrid und Manchester United zu den Interessenten zählen.

Schweinsteiger hat Vorentscheidung getroffen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung