Zur Ehrung des verstorbenen Torwarts

Neue 96-Adresse wohl Robert-Enke-Straße

SID
Dienstag, 09.11.2010 | 16:09 Uhr
Hannover will Robert Enke mit einem Straßennamen ehren
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Stadt Hannover will zu Ehren von Robert Enke eine Straße nach dem verstorbenen Nationaltorhüter benennen. Die Zustimmung zu dem geplanten Vorhaben gilt als sicher.

Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil wird dem Rat der Stadt Hannover am Mittwoch vorschlagen, das Arthur-Menge-Ufer in Robert-Enke-Straße umzubenennen. Dies wurde am Dienstag in der niedersächsischen Landeshauptstadt bekannt.

Die dafür erforderliche Zustimmung gilt als sicher. Am Arthur-Menge-Ufer befindet sich mit der offiziellen Hausnummer 5 sowohl die Geschäftsstelle des Bundesligisten Hannover 96 als auch die WM-Arena Hannover. In diesem Stadion hatte der frühere Nationaltorhüter bis zu seinem Selbstmord am 10. November 2009 mehr als fünf Jahre gespielt.

Erneuter Ärger mit Kölns Chihi

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung