Trotz Talfahrt

HSV plant keine Neuverpflichtungen

SID
Dienstag, 23.11.2010 | 12:42 Uhr
Die Verantwortlichen beim Hamburger SV haben in den aktuellen Kader ausreichend Vertrauen
© sid
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Der Hamburger SV wird im Winter wohl nicht mit Transfers auf die sportliche Talfahrt reagieren. "Bislang haben wir nichts geplant", sagte HSV-Sportchef Bastian Reinhardt.

Trotz der sportlichen Talfahrt in der Bundesliga und der großen Personalnot wollen die Verantwortlichen beim Hamburger SV im Winter nicht auf dem Transfermarkt tätig werden.

"Stand jetzt werden wir keine Spieler abgeben und keinen neuen holen. Man kann sicherlich nie etwas ausschließen, aber bislang haben wir nichts geplant", sagte Sportchef Bastian Reinhardt. Im Hinblick auf die kommenden Saison könne es im Kader aber durchaus zu Veränderungen kommen. Insgesamt laufen bei den Hanseaten die Verträge von acht Profis aus.

"Wir warten die Entwicklung ab"

"Wir werden erst einmal die Entwicklung abwarten. Sicherlich wird es, wie in jedem anderen Jahr auch, Veränderungen geben. Wie diese aussehen werden und ob es einen riesigen Umbruch geben wird oder einen kleinen mit Augenmaß, wird sich zeigen", meinte der Manager und betonte, dass die Gespräche über eine mögliche Weiterbeschäftigung der betreffenden Spieler derzeit auf Eis liegen.

Einzig mit Nationalspieler Dennis Aogo befinden sich die Hanseaten momentan in Verhandlungen. Der Kontrakt des 23-Jährigen läuft aber ohnehin noch bis 2012.

Zum Saisonende laufen die Verträge der Routiniers Frank Rost, Ze Roberto und Ruud van Nistelrooy sowie von Nationalspieler Piotr Trochowski, Collin Benjamin, Tunay Torun, Romeo Castelen und Maxim Choupo-Moting aus. Bei Letzterem will der HSV abwarten, ob er seine im Januar auslaufende Option zieht und Kameruns WM-Teilnehmer weiter an sich bindet.

HSV versinkt irgendwo im Nirgendwo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung