Bundesliga

5000 Euro Geldstrafe für Pierre Littbarski

SID
Donnerstag, 25.11.2010 | 17:52 Uhr
Pierre Littbarski ist seit Sommer 2009 Co-Trainer von Steve McClaren beim VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Wolfsburger Co-Trainer Pierre Littbarski ist wegen unsportlichen Verhaltens im Spiel gegen Schalke 04 vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Pierre Littbarski, Co-Trainer des VfL Wolfsburg, ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden.

Der Weltmeister von 1990 hatte in der Schlussphase des Wolfsburger Heimspiels gegen Schalke 04 (2:2) am 12. Spieltag nach einer Freistoß-Entscheidung die Coaching-Zone verlassen und dabei lautstark reklamiert und gestikuliert.

Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) hatte Littbarski daraufhin auf die Tribüne geschickt. Littbarski hat dem Urteil bereits zugestimmt.

VfL Wolfsburg: Diego fehlt in Köln gelbgesperrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung