Magath: "Ergebnis schreit nach Konsequenzen"

SID
Sonntag, 28.11.2010 | 13:04 Uhr
Nach dem Debakel in Lautern: Schalke 04-Coach Felix Magath meldet sich zu Wort
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Nach dem Schalker 0:5-Debakel beim 1. FC Kaiserslautern spricht S04-Trainer Felix Magath im Interview über die Gründe für die Pleite und droht seinen Spielern mit Konsequenzen.

Der 3:0-Gala gegen Olympique Lyon in der Champions League folgte für den FC Schalke 04 das 0:5-Debakel in der Bundesliga gegen Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern. Im Interview bezieht S04-Trainer Felix Magath nach der herben Pleite bei den "Roten Teufeln" Stellung.

Frage: "Herr Magath, Ihre Mannschaft spielte in Kaiserslautern desolat. Wie haben Sie die Begegnung gesehen?"

Felix Magath: "Wir sind die Partie völlig verkehrt angegangen. Wir haben keine Einstellung gefunden. Einige Spieler haben anscheinend noch vom internationalen Fußball geträumt. Anders ist es nämlich nicht zu erklären, dass eine Mannschaft, die gegenüber dem Spiel unter der Woche gegen Benfica Lissabon (Magath meinte Olympique Lyon, Anm. d. Red.) nur auf einer Position verändert war, drei Tage später so desolat spielt."

Frage: "Gehen Sie nun einfach zur Tagesordnung über oder werden Sie etwas Besonderes machen?"

Magath: "Ich brauche nichts Besonderes zu machen. Dieses Ergebnis schreit nach Konsequenzen."

Frage: "Wissen Sie schon, wie diese Konsequenzen aussehen werden?"

Magath: "Nein, die habe ich mir noch nicht ausgedacht. Aber ich habe ja genügend Zeit dafür."

Frage: Ihr Kapitän Manuel Neuer hat gesagt, dass man mit solchen Leistungen absteigt. Sehen Sie das ähnlich?"

Magath: "Manuel hat recht. Wenn wir jedes Spiel so spielen, wird es nicht ganz reichen für die Liga. Zum Schluss war sogar Aufgeben angesagt. Nur Manuel, Christoph Metzelder und Jefferson Farfan wollten gewinnen. Dieses Gefühl habe ich bei den anderen Spielern nicht gehabt."

Frage: "Haben Sie Verständnis für den unüberhörbaren Frust der Fans?"

Magath: "Natürlich. Die Spieler wissen wohl nicht, was die Fans alles investieren für so eine Reise. Es gibt Spieler, die das wohl nicht interessiert."

Frage: "Ist die Champions-League-Belastung eine Erklärung für die Niederlage?"

Magath: "Natürlich hatte das Spiel vom Mittwoch Einfluss. Es gibt zu viele Spieler bei uns, die die Champions League zu stark bewerten und nicht begreifen, dass die Bundesliga unser Tagesgeschäft ist und man da gefälligst Leistung bringen muss."

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung