Nerlinger stärkt Daniel van Buyten den Rücken

Bayern: "Kein Problem in der Innenverteidigung"

SID
Montag, 29.11.2010 | 12:06 Uhr
Daniel van Buyten konnte in seinen 12 Ligaeinsätzen noch nicht überzeugen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Verantwortlichen von Bayern München bauen trotz der schwachen Form von Daniel van Buyten weiter auf den Belgier. FCB-Torhüter Jörg Butt kann sich vorstellen, seinen Vertrag zu verlängern.

Bayern Münchens Daniel van Buyten präsentierte sich am Samstag gegen Frankfurt so außer Form, dass Louis van Gaal ihn gleich zur Halbzeit in der Kabine ließ. "Er sagte in der Pause, er habe sich nicht gut gefühlt", sagte der Bayern-Trainer - und lobte den 32-Jährigen ausdrücklich für seine Offenheit: "Um das zu sagen, braucht es auch Kraft."

Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge dagegen fand kritische Worte zum schwachen Auftritt: "Die Fehler, die von Daniel erlaubt worden sind, sind Fehler, die auf diesem Niveau unmöglich sind - denn dafür bezahlt man."

"Fehler macht jeder Mensch"

Bayerns Trainer nahm den Rechtsfuß, trotz seiner zuletzt schwachen Leistungen in Schutz: "Diese Fehler macht jeder Mensch, auch Daniel van Buyten. Das Leben geht weiter." Als Alternative für den Belgier könnte sich für das Wochenende jedoch der genesene Holger Badstuber anbieten, der seine Schambeinentzündung auskuriert hat und gegen Schalke in die Startelf drängt.

Trotzdem stärkt Sportdirektor Christian Nerlinger van Buyten den Rücken: "Natürlich passieren zu viele individuelle Fehler, aber ich sehe in der Innenverteidigung kein großes Problem." Auf die Frage, ob ein neuer Mann für van Buytens Position kommt, sagte er: "Schauen wir mal, ich glaube nicht."

Noch ein Jahr mit Butt

Besser In Form ist dagegen Bayerns Torhüter Jörg Butt. Der gebürtige Oldenburger hat aktuell nur einen Vertrag bis zum Ende der Saison, aber denkt noch nicht ans Aufhören. Er kann sich "sehr gut vorstellen, noch ein Jahr dranzuhängen" und beschäftigt sich nicht mit der Konkurrenz: "Solange ich so spiele, wird sich in dieser Saison nichts tun".

Manuel Neuer steht schon seit längerem auf dem Wunschzettel des FCB, aber mittlerweile scheinen die Verantwortlichen keine Eile mehr zu haben. Deutschlands Nationaltorhüter hat Vertrag bis 2012 bei Schalke, und sollte ein Transfer in der nächsten Saison zu teuer werden, würde man mit Butt verlängern und das Vertragsende von Neuer abwarten.

Thomas Kraft dagegen macht sich mehr Sorgen um seine Spielanteile. Der Vertrag des jungen Torhüters läuft am Saisonende aus und im Frühjahr soll die Entscheidung über seine Zukunft fallen: Was passiert, falls Neuer kommt oder Butt verlängert?

Van Gaal: "Das beste Spiel unter meiner Leitung"

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung