Die Besten der Liga: So habt Ihr abgestimmt

Man trägt Schwarz-Gelb

Von SPOX
Donnerstag, 18.11.2010 | 13:31 Uhr
Dortmund hat nicht nur das beste Team, sondern offenbar auch die besten Einzelspieler der Liga
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vergangene Woche hat SPOX seine besten Spieler des ersten Saisondrittels benannt und Euch um Eure Meinung gebeten. Jetzt ist es an der Zeit, das Ergebnis zu enthüllen. Bewertet wurden alle Spieler anhand ihrer Leistungen in Pflichtspielen seit dem Ende der WM bis einschließlich des 11. Bundesliga-Spieltags. Nur soviel: Über 120.000 Stimmen wurden abgegeben und Schwarz-Gelb ist schwer angesagt.

Manuel Neuer (FC Schalke 04): Da waren sich SPOX-Redaktion und -User einig. Neuer ist der beste Keeper der Bundesliga. Knapp 40 Prozent der Stimmen entfielen auf den Schalker Schlussmann, der in Dortmunds Roman Weidenfeller (30,5) nur einen starken Konkurrenten hatte. Rene Adler (Leverkusen/8,2) und Jörg Butt (Bayern/7,0) landeten auf den weiteren Plätzen.

Philipp Lahm (Bayern München): Für SPOX war der Nati-Kapitän nur die Nummer zwei hinter Stuttgarts Aushilfsrechtsverteidiger Christian Träsch. Für die User ist Lahm konkurrenzlos. 52,3 Prozent sprechen eine deutliche Sprache. Hoffenheims Andi Beck ist mit guten 12 Prozent bereits weit abgeschlagen.

Mats Hummels (Borussia Dortmund): Noch eine Ecke eindrucksvoller als Lahm schneidet der Mann vom BVB in der Kategorie Innenverteidiger ab. 62,3 Prozent der User-Stimmen sind ein Wort. Auch bei SPOX war Hummels die Nr. 1.

Holger Badstuber (Bayern München): Für den zweiten Platz in der Abwehrmitte hatte die Redaktion den Kölner Geromel vorgeschlagen, die User hingegen votierten für Badstuber mit 13,3 Prozent. Hummels kongenialer Partner beim BVB, Neven Subotic, landete mit glatten 9 Prozent nur auf Rang drei.

Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund): Wie Lahm oder Hummels ist auch Schmelzer völlig konkurrenzlos. 55,1 Prozent sehen in dem 22-Jährigen den derzeit besten Linksverteidiger der Liga. Mit anständigen 16,3 Prozent landete der Mainzer Christian Fuchs auf dem zweiten Platz.

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Die größte Leistungsdichte herrscht in der Bundesliga wohl auf der Sechserposition. Die SPOX-Redaktion und die User sind sich einig: Sahin ist derzeit die Nr. 1. 43,7 Prozent der Stimmen entfielen auf den jungen Türken, der sich knapp gegen Bastian Schweinsteiger (Bayern/40,1) behauptete. Auf überraschend wenig Unterstützung stieß Leverkusens Arturo Vidal (6,5).

Mario Götze (Borussia Dortmund): Der 18-Jährige kam, sah und siegte. Für 39,7 Prozent der SPOX-User ist Götze der beste Mann im rechten Mittelfeld. Thomas Müller (Bayern/17,8) und Jefferson Farfan (Schalke/16,5) hängte er locker ab.

Andre Schürrle (FSV Mainz 05): Einen heißen Dreikampf um die Position im linken oder halblinken Mittelfeld lieferte sich Schürrle mit Hamburgs Ze Roberto (23,4) und Dortmunds Kevin Großkreutz (20,1,), hatte am Ende dann aber doch einen komfortablen Vorsprung mit 29,8 Prozent der Stimmen.

Shinji Kagawa (Borussia Dortmund): Und wieder ein Schwarz-Gelber. Der Japaner holte sich die Pole-Position in der Kategorie hängende Spitze/Zehner mit 50,6 Prozent ganz locker. Lewis Holtby (Mainz/23,1) und der Nürnberger Ilkay Gündogan (13,9) landeten auf den Plätzen.

Theofanis Gekas (Eintracht Frankfurt): Bei den Stürmern ging es mit Abstand am engsten zu. Gleich sechs Mann kamen auf mehr als 10 Prozent. Frankfurts griechischer Knipster machte das Rennen mit 22,6 Prozent der Votes.

Lucas Barrios (Borussia Dortmund): Im Sturm darf ein Mann vom BVB nicht fehlen. Der Paraguayer setzte sich mit 15,7 Prozent der Stimmen ganz knapp gegen Freiburgs One-Man-Torfabrik Papiss Cisse (14,9) und Wolfsburgs Edin Dzeko (14,5) durch.

So sieht die Elf der SPOX-Redaktion aus (5 Abweichungen)

Tor: Manuel Neuer

Abwehr: Christian Träsch - Mats Hummels, Geromel - Marcel Schmelzer

Mittelfeld: Nuri Sahin - Jefferson Farfan, Ze Roberto - Shinji Kagawa

Sturm: Theofanis Gekas, Papiss Cisse

Tor des Jahres: Zwei Bayern-Stars nominiert

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung