Fussball

West Ham lockt Lautern-Bomber Lakic

Von SPOX
Srdjan Lakic erzielte in dieser Saison bislang sieben Tore für den 1. FC Kaiserslautern
© Getty

Dank der Tore von Srdjan Lakic steht der 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga über dem Strich. West Ham United sind die Leistungen des Kroaten nicht verborgen geblieben. Wolfsburg-Coach Steve McClaren fordert neues Personal und Hugo Almeidas Abschied aus Bremen nimmt Formen an.

Lakic auf der Insel begehrt: Der Vertrag des Kroaten in Kaiserslautern läuft am Saisonende aus. Srdjan Lakic möchte in der Pfalz bleiben und hat bereits entsprechende Gespräche mit dem Vorstandsvorsitzenden der Lauterer, Stefan Kuntz geführt.

Laut "Daily Mirror" versucht West Ham United dennoch, Lakic auf die Insel zu locken. Der Trainer des Tabellenletzten der Premier League, Avram Grant, sucht fieberhaft nach einem Stürmer, der schon im Januar kommen soll. Angeblich ist West Ham bereit, ca. 2,5 Millionen Euro für den 27-Jährigen zu bezahlen.

McClaren fordert Verstärkungen: Platz zwölf nach zwölf Spieltagen - es läuft nicht beim VfL Wolfsburg. Trainer Steve McClaren vermisst Führungsspieler und ruft laut nach Verstärkungen.

"Uns fehlen ohne Zweifel Führungsspieler. Arne Friedrich kann ganz wichtig für uns werden, er ist ja auch ein Winterneuzugang. Auch Diego entwickelt sich zu einem Leader. Aber wir brauchen sicher auch den einen oder anderen neuen, richtigen Spieler. Es ist schwer, diese im Winter zu bekommen. Wir müssen Augen und Ohren offenhalten", sagte der Engländer dem "Kicker".

Almeida sortiert Angebote: Sporting Lissabon, FC Porto oder doch Real Madrid? Hugo Almeidas Berater Jorge Mendes liegen nach eigenen Angaben lukrative Angebote für den Werder-Stürmer vor. Am konkretesten ist das Interesse aus Lissabon. "Hugo ist ein großer Spieler", sagte Sporting-Präsident Jose Bettencourt, der sich Hoffnungen macht, Almeida schon im Winter zu bekommen.

Almeida liebäugelt mit einer Rückkehr in seine Heimat. "Ich kann mir vorstellen, wieder in Portugal zu spielen", sagte der 26-Jährige, der in elf Ligaspielen in dieser Saison sechs Tore für Bremen erzielte. Almeidas Vertrag läuft am Saisonende aus, Werder-Sportchef Klaus Allofs lässt sich aber nicht unter Druck setzen: "Erst im Winter werden wir schauen, was wir tun."

Dass Almeida schon im Januar wechselt, ist unwahrscheinlich. Claudio Pizarro kämpft gegen Verletzungen und um seine Form, Marko Arnautovic um Akzeptanz und Sandro Wagner um Einsatzzeit.

Srdjan Lakic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung