Montag, 29.11.2010

News und Gerüchte

Dortmund: Gehaltserhöhung für Großkreutz

Felix Magath kündigte personelle Konsequenzen bei Schalke 04 an und Ivan Rakitic und Jermaine Jones könnten die Leidtragenden sein. Dortmund verdoppelt Kevin Großkreutz' Gehalt und bindet den Mittelfeldspieler bis 2014. Frankfurt droht Kapitän Patrick Ochs zu verlieren - und Mike Hanke denkt über seine Zukunft nach.

Kevin Großkreutz, Mats Hummels, Borussia Dortmund
© Getty

BVB bindet Juwel: Kevin Großkreutz hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängert. Das gab Hans-Joachim Watzke auf der Mitgliederversammlung des BVB bekannt.

Die Laufzeit wurde bis 2014 ausgebaut und das Gehalt um satte 100 Prozent angehoben. Stolze 1,2 Millionen soll der Mittelfeldspieler künftig verdienen. Auch Marcel Schmelzer soll mit einem langfristigen Vertrag bis 2014 ausgestattet werden, berichtet die "Bild".

Personelle Konsequenzen bei Schalke: Felix Magath drohte nach dem 0:5 gegen Kaiserlautern mit personellen Konsequenzen bei Schalke 04: "Ich will jetzt nicht über Namen sprechen. Aber klar ist: Wenn Abstiegskampf angesagt ist, hat das Konsequenzen". Und einige Spieler, die hinter ihren Erwartungen zurückblieben, könnten davon betroffen sein.

Alexander Baumjohann spielte in Felix Magaths Planung zuletzt überhaupt keine Rolle mehr im Profikader. Das hochgelobte Talent, das von den Bayern kam, wurde bereits zu den Amateuren abgeschoben. Ein ähnliches Schicksal könnte nun auch US-Nationalspieler Jermaine Jones treffen, berichtet der "Kicker" am Montag. Gegen Bremen nur auf der Tribüne, durfte er sich in der Champions League gegen Lyon zwar in der Startelf beweisen. Bei der Blamage gegen Kaiserslautern fügte er sich allerdings nahtlos in die schwache Leistung der Mannschaft ein und wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Magaths Geduld scheint am Ende, und er sucht weiterhin nach der Ideallösung im defensiven Mittelfeld.

Ein Spieler, der auf der vakanten Position ebenso spielen könnte, ist Ivan Rakitic. Aber auch der Kroate kam zuletzt nicht an die Form aus der Vorsaison heran und fand sich zuletzt nur auf der Bank wieder. Dem Kroaten liegt zwar ein unterschriftsreifer Vertrag bis 2014 vor, aber Magaths Frist, so kündigte  Rakitics' Berater Max Urscheler in der "As" an, wolle man verstreichen lassen. In diesem Fall würde Magath das Angebot zurückziehen - und Rakitic könnte im Sommer ablösefrei wechseln.

Ausstiegsklausel für Eintracht-Kapitän: Eintracht Frankfurt hat unter der Führung von Kapitän Patrick Ochs einen soliden Platz im Tabellenmittelfeld ergattert. Der 26-Jährige besitzt einen Vertrag bis 2012, aber, wie der Verteidiger bestätigte, darf er nach der Saison für festgeschriebene drei Millionen Euro wechseln. Sein Management, Ochs und die Vereinsführung wollen sich nun zusammensetzen und über eine Verlängerung mit neuen Konditionen verhandeln.

Hanke im Winter weg? Zwei Jokertore in den letzten beiden Partien für Hannover 96 sorgen für eine breite Brust bei Mike Hanke. Der bemängelte schon nach seinem Tor gegen Hamburg seine wenige Einsatzzeit und legte am Wochenende nach: Fußballerisch, indem er auch gegen Freiburg von der Bank kam und traf und verbal, weil er seine Wechselabsicht äußerte: "Ich bin nicht zufrieden. Das weiß der Trainer, das weiß der Verein. Wir werden uns demnächst zusammensetzen und über meine Zukunft sprechen."

Es wird über einen ablösefreien Abschied im Winter spekuliert, um Hankes Gehalt einsparen zu können. Anfragen von mehreren Vereinen bestätigte unterdessen der Berater des Stürmers Lars-Wilhelm Baumgartner.

Die Bundesliga im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.