News und Gerüchte

Tönnies macht den Schalkern Druck

Von SPOX
Freitag, 19.11.2010 | 13:11 Uhr
Clemens Tönnies ist Vorsitzender des Aufsichtsrats beim FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies fordert die Trendwende beim FC Schalke 04, Elson bereitet beim VfB Stuttgart sein Comeback vor und Hannovers Ya Konan träumt von Europa. Reiner Calmund bestätigt reges Interesse europäischer Top-Klubs an Toni Kroos.

Tönnies macht Druck: Rang 16 in der Tabelle, Relegationsplatz. In der Bundesliga stottert Schalkes Motor noch immer gewaltig. Am Samstagnachmittag empfängt S04 in der Veltins Arena Werder Bremen (15.15 Uhr im LIVE-TICKER). Die Norddeutschen hinken den eigenen Erwartungen ebenfalls deutlich hinterher. Für Brisanz ist also allein schon durch die Tabellenkonstellation gesorgt.

Jetzt meldet sich aus der Chefetage zum ersten Mal seit langem einer der mächtigsten Schalker zu Wort. "Beim 2:2 in Wolfsburg spielten wir erst wie ein Zweitligist, dann wie ein Champions-League-Team. Die Truppe kann's doch und muss endlich begreifen, dass es ab sofort um alles geht. Wir müssen gegen Bremen den Bock umstoßen und die Wende schaffen", fordert Clemens Tönnies, der Aufsichtsratsvorsitzende, in der "Bild". Viele Floskeln, eine Botschaft: Schluss mit Alibis und raus aus dem Tabellenkeller.

Elson bereitet Comeback vor: Er war schon einmal in Stuttgart, konnte sich aber nie richtig durchsetzen. Jetzt startet Elson beim VfB einen zweiten Anlauf. Nach einem Innenbandriss im Knie könnte die monatelange Leidenszeit bald vorbei sein. Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, könnte Elson in zwei Wochen beim Europa-League-Gastspiel bei Young Boys Bern sein Comeback feiern.

Ya Konan träumt von Europa: Klassenerhalt war gestern, heute lockt Europa. Hannovers Didier Ya Konan kann sich gut mit dem Gedanken anfreunden, eine Rolle im Kampf um die internationalen Plätze zu spielen. "Wir sollten am Samstag gegen den HSV gewinnen, um oben dran zu bleiben. Ich will oben bleiben. Und mit oben meine ich unter den ersten fünf, sechs Teams. Mein Ziel heißt Europa", gibt der ivorische Angreifer die selbstbewusste Marschroute vor.

Alle wollen Toni: Bei den Bayern zählt Toni Kroos mittlerweile zu den Dauerbrennern, in allen zwölf Bundesligapartien stand der 20-Jährige auf dem Platz. Dementsprechend weckt Kroos auch das Interesse anderer Klubs, wie Reiner Calmund bestätigt: "Es ist kein Geheimnis, dass sein Name auf den Wunschzetteln einiger großer europäischer Klubs steht." Calmund muss es wissen, immerhin ist der frühere Manager von Bayer Leverkusen Berater der Kölner Sport- und Marketing-Agentur "Sportstotal", die Kroos betreut. Oder rührt da etwa jemand die Werbetrommel?

West Ham lockt Lautern-Bomber Lakic

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung