Werder-Profis unterschreiben Ethik-Kodex

SID
Montag, 20.09.2010 | 13:06 Uhr
Die Bremer sollen ihrer Vorbildfunktion gegenüber den Fans gerecht werden
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Die Profis von Werder Bremen müssen einen Ethik-Kodex unterschreiben, um ihrer Vorbildfunktion gegenüber den Fans gerecht zu werden.

Beim Bundesligisten Werder Bremen müssen ab sofort alle Profifußballer einen Ethik-Kodex unterschreiben, in dem sie sich dazu verpflichten, respektvoll, fair und tolerant miteinander umzugehen. Dies teilten die Hanseaten am Montag mit.

Die Vereinbarung ist Teil eines Gesamtkonzepts, bei dem auch alle übrigen Mitarbeiter und Sportler des Universalsportvereins vertraglich dazu angehalten werden, ihrer Vorbildfunktion gerecht zu werden.

Bereits eingeführt wurde auch ein Fan-Kodex, in dem die Werder-Anhänger zum Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt aufgerufen werden.

Bremen verliert gegen Mainz: 05er Erfolg mit System

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung