Simon Rolfes wieder im Leverkusener Kader

SID
Dienstag, 21.09.2010 | 16:40 Uhr
Simon Rolfes kam schon in der vergangenen Saison nur auf elf Ligaspiele
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Simon Rolfes könnte gegen Eintracht Frankfurt nach über einem halben Jahr sein Comeback bei Bayer Leverkusen feiern. Auch Renato Augusto steht wieder im Training und könnte spielen.

Nationalspieler Simon Rolfes steht im Kader von Bundesligist Bayer Leverkusen für das Heimspiel am Mittwoch (19.45 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Eintracht Frankfurt. Der Mittelfeldspieler hatte sein letztes Pflichtspiel für die Werkself am 24. Januar beim 3:0-Sieg in Hoffenheim bestritten.

"Er ist natürlich noch nicht der Simon Rolfes. Er kann vielleicht eine Halbzeit spielen", sagte Bayer-Trainer Jupp Heynckes. "Simon ist ein wichtiges Mitglied der Mannschaft, und ich bin froh, dass er wieder im Kader ist."

Renato Augusto steht derweil nach überstandenen Patellasehnen-Problemen wieder im Training und kann eventuell gegen Frankfurt spielen.

Dagegen fehlen neben Michael Ballack (Fraktur des Schienbeinkopfes) auch Stefan Kießling (Syndesmoseriss) und Patrick Helmes (Läsion im Oberschenkel).

Hier geht's zu den voraussichtlichen Aufstellungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung