Verteidiger laboriert noch an Kapselreizung

Jansen kann auf Einsatz gegen FCN hoffen

SID
Montag, 06.09.2010 | 20:51 Uhr
Marcell Jansen (l.) hat bislang 54 Liga-Spiele für den Hamburger SV auf dem Buckel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Marcell Jansen kann trotz seiner Verletzung am Knie auf seinen Einsatz beim Bundesliagspiel des HSV gegen Nürnberg hoffen. Heute wurde eine Kapselreizung diagnostiziert.

Trotz seiner im Länderspiel am vergangenen Freitag in Belgien erlittenen Knieverletzung kann Nationalspieler Marcell Jansen vom Bundesligisten Hamburger SV auf einen Einsatz im Punktspiel am Samstag (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sky) gegen den 1. FC Nürnberg hoffen.

Bei einer Kernspin-Untersuchung am heutigen Montag wurde bei dem 24-Jährigen eine Kapselreizung im Knie diagnostiziert.

"Jetzt schauen wir von Tag zu Tag, wie sich das Knie unter Belastung verhält", sagte Jansen im Hinblick auf das Spiel gegen die Franken. Aus dem Lager des DFB-Teams war der Mittelfeldspieler bereits nach dem 1:0-Sieg in Brüssel abgereist.

Sollte Jansen gegen Nürnberg doch nicht zur Verfügung stehen, hätte HSV-Trainer Armin Veh erhebliche Personalprobleme auf der linken Abwehrseite. In Dennis Aogo (Beschwerden an den Adduktoren) ist auch die erste Alternative zu Jansen angeschlagen.

Marcell Jansen: Montag Kernspintomografie

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung