Mainz gegen Hoffenheim mit Lewis Holtby

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 14:26 Uhr
Wieder mit an Bord: Lewis Holtby will mit Mainz 05 den siebten Sieg in Folge einfahren
© sid
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Ligue 1
Caen -
Monaco
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Inklusive Lewis Holtby will Bundesliga-Spitzenreiter FSV Mainz 05 am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/Sky und Liga total! live) einen neuen Startrekord aufstellen.

Trainer Thomas Tuchel vom Spitzenreiter FSV Mainz 05 kann im Heimspiel gegen den Tabellendritten 1899 Hoffenheim am Samstag bis auf seinen langzeitverletzten Stammtorhüter Heinz Müller aus dem Vollen schöpfen.

Lewis Holtby, der beim 2:1 am vergangenen Samstag beim deutschen Meister Bayern München wegen einer Wadenverhärtung ausgewechselt wurde, ist ebenso fit wie die in den vergangenen Tagen angeschlagenen Nikolce Noveski, Marcel Risse und Bo Svensson.

Mainz will neuer Startrekord aufstellen

Mainz kann mit dem siebten Sieg den gemeinsamen Startrekord der Bayern und des 1. FC Kaiserslautern einstellen. "Wenn wir die nötige Frische und Überzeugung auf den Platz bringen, stehen die Chancen auf einen Sieg durchaus gut", sagte Tuchel, der im mit 20.300 Zuschauern ausverkauften Bruchwegstadion "einen Gegner mit ähnlicher Ausrichtung" erwartet.

"Es könnte ein tempogeladenes Spiel und einen offenen Schlagabtausch geben", sagte Tuchel.

Trainer und Mannschaft gehen unterschiedlich mit dem Hype um die Rheinhessen um.

"Ich habe für mich selbst entschieden, im Moment keinen Pressespiegel und keine Zeitungen zu lesen", sagte Tuchel: "Für die Spieler gibt es aber keine Verbote. Sie können ihre Handys nutzen, ins Internet gehen und alles lesen, was sie wollen."

Die voraussichtlichen Aufstellungen zum 7. Spieltag

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung