Nach dem Einspruch der Borussia

DFB verhandelt Brouwers-Sperre am 7. Oktober

SID
Donnerstag, 30.09.2010 | 17:13 Uhr
Roel Brouwers flog im Liga-Spiel gegen Schalke 04 vom Platz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nachdem Borussia Mönchengladbach gegen die Sperre gegen seinen Innenverteidiger Roel Brouwers Protest eingelegt hat, wird die Entscheidung des DFB am 7. Oktober verhandelt.

Das DFB-Sportgericht wird den Einspruch des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach gegen die Vier-Spiele-Sperre von Abwehrspieler Roel Brouwers am 7. Oktober verhandeln.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt. Die Gladbacher hatten am Mittwoch Einspruch gegen das DFB-Urteil eingelegt, weil sie es als zu hart empfinden.

Der niederländische Abwehrspieler hatte am Samstag im Spiel gegen Schalke 04 (2:2) nach einem Foul an seinem Landsmann Klaas-Jan Huntelaar in der 77. Minute die Rote Karte gesehen.

Gladbach legt Einspruch gegen Brouwers-Sperre ein

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung