Nürnberger Bunjaku fehlt ein halbes Jahr

SID
Mittwoch, 15.09.2010 | 14:43 Uhr
Albert Bunjaku erzielte in der vergangenen Saison zwölf Tore für den 1. FC Nürnberg
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hiobsbotschaft für den 1. FC Nürnberg: Der Club muss rund sechs Monate auf Stürmer Albert Bunjaku verzichten. Der 26-Jährige hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen.

1. FC Nürnberg wird frühestens im kommenden Frühjahr wieder auf Albert Bunjaku zurückgreifen können. Nach Angaben des Clubs fällt der 26 Jahre alte Angreifer wegen einer schweren Knieverletzung für etwa ein halbes Jahr aus.

Der Schweizer Nationalspieler war am Mittwoch zunächst wegen eines Außenmeniskusrisses im rechten Knie operiert worden - bei dem Eingriff wurde zudem ein Knorpelschaden diagnostiziert und umgehend behandelt. "Die Diagnose ist sehr bedauerlich für Albert und den 1. FC Nürnberg", erklärte Sportdirektor Martin Bader.

Bunjaku war in der vergangenen Saison mit zwölf Treffern der erfolgreichste Torschütze der Nürnberger.

Albert Bunjaku im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung