Durchleuchtet und seziert

Von SPOX
Freitag, 10.09.2010 | 21:38 Uhr
Schafft sich offenbar ein zweites Standbein als Arzt: Hannovers Trainer Mirko Slomka
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der 3. Spieltag der Bundesliga hat deutlich mehr zu bieten, als das Topspiel des FC Bayern München gegen Werder Bremen: Nämlich Geburtstagsfeiern, historische Rekorde und einen Trainer als Arzt.

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Das Duell des Spiels: Leider ist Tinga nicht mehr da, ansonsten wären die Fans mal wieder in den Genuss der reinen Manndeckung gekommen. Der Brasilianer verfolgte und trat Diego einst so heftig, dass die Partie beinahe aus den Fugen geriet, weil sich der Rest von der Aggressivität anstecken ließ. Diesmal soll es nicht soweit kommen. "Seitdem ich hier bin, wird keine Manndeckung mehr gespielt", sagt Trainer Jürgen Klopp. "Vier Leute mit klaren Aufträgen sind mir lieber als einer, der stur hinterher rennt." Gemeint sind die beiden Innenverteidiger und das defensive Mittelfeld.

Die Zahl des Spiels: 1,8 Punkte holte Dortmund im Schnitt in der Bundesliga gegen Wolfsburg. Nur gegen Hansa Rostock spielt der BVB lieber.

Das Zitat des Spiels: "Man hat mir gesagt, dort würde es die beste Atmosphäre in der ganzen Bundesliga geben. Darauf bin ich wirklich gespannt." (Wolfsburgs Karim Ziani freut sich auf die Vorzüge des Signal Iduna Parks)

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg

Das Duell des Spiels: Für Michael Oenning wird die Partie eine kleine Reise in die Vergangenheit. Schließlich war er vor seinem Engagement in Hamburg selbst Cheftrainer in Nürnberg. Es dürfte also keinen anderen Trainer in der Liga geben, der den Club besser kennt als Oenning. Dem gilt es aus Club-Sicht entgegenzuwirken.

Die Zahl des Spiels: Vor 36 Jahren ist der HSV zuletzt mit drei Siegen in die Saison gestartet. Trainer war damals Kuno Klötzer. Ein Sieg gegen Nürnberg und Armin Veh hat den guten Kuno aus den Geschichtsbüchern gedrängt.

Das Zitat des Spiels: "Die steigen nicht ab!" (Ex-Clubberer Dennis Diekmeier macht Nürnberg Mut - die Punkte will er aber trotzdem behalten)

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt

Das Duell des Spiels: Wer stoppt Patrick Herrmann? Mit seinem Doppelpack in Leverkusen hat sich der 19-Jährige ins Rampenlicht geschossen. Bei der Eintracht sind Benny Köhler und Giorgios Tzavellas besonders gefordert. Über ihre linke Verteidigungsseite wird Herrmann am meisten stürmen.

Die Zahl des Spiels: Seit sieben Spielen wartet Frankfurt (Saison übergreifend) auf einen Sieg. Den letzten gab's im April zu Hause gegen Leverkusen (3:2).

Das Zitat des Spiels: "Wir müssen den Mittelweg zwischen diesen beiden Spielen finden." (Michael Frontzeck nach dem mühevollen 1:1 gegen Nürnberg und dem folgenden 6:3-Kantersieg gegen Leverkusen zur aktuellen Form)

SC Freiburg - VfB Stuttgart

Das Duell des Spiels: Georg Niedermeier gegen Papiss Cisse. Während dem Stuttgarter Innenverteidiger in den letzten Spielen so ziemlich alles danebenging, hat der Senegalese alle drei Freiburger Saisontore erzielt. Damit ist Cisse übrigens Erster der Torjägerliste.

Die Zahl des Spiels: Herzlichen Glückwunsch, VfB! Am Donnerstag feierte der Klub seinen 117. Geburtstag.

Das Zitat des Spiels: "Wir brauchen Punkte!" (Dem ist an und für sich gar nichts mehr hinzuzufügen, Christian Gross)

Hannover 96 - Bayer Leverkusen (alle Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Bayers Rückwärtsbewegung gegen Gladbach katastrophal. Das soll diesmal nicht wieder vorkommen, weil: "Hannover ist wie Gladbach ebenfalls eine gute Kontermannschaft, die schnell das Mittelfeld überbrückt", so Trainer Jupp Heynckes. Arturo Vidal und sehr wahrscheinlich Lars Bender sind also angehalten, ihren Offensivdrang zu zügeln.

Die Zahl des Spiels: Drei Auftaktsiege für Hannover gab es in der Bundesliga noch nie. Und selbst die jetzt schon erreichten zwei Siege gab es zuletzt vor 45 Jahren.

Das Zitat des Spiels: "Wir haben Bayer durchleuchtet und seziert." (Mirko Slomka war offenbar im Telekollegkurs "Operieren leicht gemacht")

Bayern München - Werder Bremen (Sa., 18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Erster ganz großer Auftritt für Marko Arnautovic. In Abwesenheit von Claudio Pizarro darf der Österreicher wohl ganz vorne im Sturmzentrum ran und bekommt es da mit Holger Badstuber zu tun, der im letzten Spiel in Kaiserslautern eine schlechte Figur abgegeben hat.

Die Zahl des Spiels: Sechs Spiele haben die Bayern am Geburtstag des Kaisers bisher in ihrer Klubgeschichte bestritten - und alle sechs gewonnen. Da trifft es sich doch prima, dass der Franz am Samstag seinen 65. feiert. Ach ja: Alles Gute, Kaiser!

Das Zitat des Spiels: "Ich kenne den Trainer Thomas Schaaf, der zaubert immer etwas aus dem Hut!" (Miroslav Klose traut den Bremern trotz prominenter Ausfälle nicht über den Weg)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung