Dienstag, 03.08.2010

Bundesliga

D. Hoeneß: "Fatale Entwicklung" für Ost-Klubs

Manager Dieter Hoeneß vom VfL Wolfsburg hält das zunehmende Ost-West-Gefälle im deutschen Profi-Fußball für eine "fatale Entwicklung". Der frühere Nationalspieler forderte einen Transfer von Management-Know-How, um Ost-Vereine zurück auf die Bundesliga-Landkarte zu holen.

Dieter Hoeneß ist seit Januar 2010 Manager des VfL Wolfsburg
© Getty
Dieter Hoeneß ist seit Januar 2010 Manager des VfL Wolfsburg

"Viele Vereine im Osten wurden Opfer von nur nach kurzfristigem Profit gierenden Raubrittern, obwohl sie eigentlich eine hervorragende Infrastruktur und Substanz hatten. Darunter leiden sie bis heute, aber es ist noch nicht zu spät", sagte Hoeneß der "Super Illu".

In der kommenden Saison ist erstmals seit dem sportlichen Zusammenschluss 1991 kein Klub aus Berlin oder den neuen Bundesländern in der Bundesliga vertreten.

Hoeneß, bis 2009 selbst 13 Jahre Manager beim Erstliga-Absteiger Hertha BSC, sieht eine besorgniserregende Entwicklung.

Hoeneß: Ost-Klubs haben zu wenig in den Nachwuchs investiert

"Erstliga-Fußball sorgt für eine regelmäßige, meist positive öffentliche Wahrnehmung, die sich nicht nur auf den sportlichen Bereich begrenzt. Städte und Regionen, die regelmäßig in den Medien präsent sind, haben auch größere Chancen, für potenzielle Investoren interessant zu werden."

Auch mache es die Menschen stolz, wenn ihre Stadt im Konzert der Großen mitspiele. Das, so Hoeneß, habe "eine hohe soziale Bedeutung".

Nach Meinung des 57-Jährigen haben Klubs in Ostdeutschland zu wenig in die Nachwuchsarbeit investiert. "Nachwuchsarbeit kostet Geld. Und ein Verein, dem es wirtschaftlich nicht so gut geht, kürzt als erstes die Investitionen im Jugendbereich."

Ausdrücklich begrüßte der Wolfsburger Manager das Engagement des österreichischen Getränkeherstellers Red Bull in Leipzig als "klugen Schachzug". Hoeneß weiter: "Aber ich möchte auch Berlin nicht abschreiben. Hertha steigt in der nächsten Saison hoffentlich wieder auf. Auch mit Union ist zu rechnen. Die Region wird nicht lange auf Erstliga-Fußball verzichten müssen."

Dieter Hoeneß: Champions League als Ziel

Bilder des Tages - 3. August
Der FC Barcelona bereitet sich in Südkorea auf die kommende Saison vor. Leo Messi trägt ein Leibchen, Zlatan Ibrahimovic nicht
© Getty
1/6
Der FC Barcelona bereitet sich in Südkorea auf die kommende Saison vor. Leo Messi trägt ein Leibchen, Zlatan Ibrahimovic nicht
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby.html
Stolz wie Oskar lässt sich Mark Hughes im Craven Cottage ablichten. Er tritt die Nachfolge von Roy Hodgson beim FC Fulham an
© Getty
2/6
Stolz wie Oskar lässt sich Mark Hughes im Craven Cottage ablichten. Er tritt die Nachfolge von Roy Hodgson beim FC Fulham an
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby,seite=2.html
In Wanaka in Neuseeland steigt die World Heli Challenge. Hier performt der Brite Luke Potts
© Getty
3/6
In Wanaka in Neuseeland steigt die World Heli Challenge. Hier performt der Brite Luke Potts
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby,seite=3.html
Alex Rodriguez von den New York Yankees im fünften Inning gegen Toronto. Ein Zuschauer hat genau rechtzeitig geknipst
© Getty
4/6
Alex Rodriguez von den New York Yankees im fünften Inning gegen Toronto. Ein Zuschauer hat genau rechtzeitig geknipst
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby,seite=4.html
Justin Gatlin irgendwo in Estland. Der frühere 100-Meter-Weltrekordler ist noch bis 2014 wegen Dopings gesperrt
© Getty
5/6
Justin Gatlin irgendwo in Estland. Der frühere 100-Meter-Weltrekordler ist noch bis 2014 wegen Dopings gesperrt
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby,seite=5.html
Australiens Rugby-Nationalspieler, die Wallabies, gehen im Gänsemarsch zum Training in Christchurch/Neuseeland
© Getty
6/6
Australiens Rugby-Nationalspieler, die Wallabies, gehen im Gänsemarsch zum Training in Christchurch/Neuseeland
/de/sport/diashows/1008/Bilder-des-Tages/0308/alex-rodriguez-new-york-yankees-heli-challenge-justin-gatlin-wallabies-rugby,seite=6.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Philipp Wollscheid spricht über seine Degradierung beim VfL Wolfsburg

Wollscheid zur Degradierung: Falsche Tatsachen

Bas Dost kritisiert den VfL Wolfsburg

Dost über VfL: "Da kam gar nichts"

Nicklas Bendtner kickt inzwischen in Norwegen

Stadt Wolfsburg sucht Nicklas Bendtner


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.