Verletzungssorgen beim VfB

SID
Freitag, 27.08.2010 | 16:22 Uhr
Christian Gross ist seit Januar 2010 Trainer beim VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Vor dem Liga-Spiel gegen den BVB am Sonntag plagen den VfB Stuttgart Verletzungssorgen. Neben Philipp Degen und Johan Audel fallen auch Matthieu Delpierre und Stefano Celozzi aus.

Vor dem Bundesliga-Heimdebüt plagen den Erstligisten VfB Stuttgart erhebliche Verletzungssorgen. Die beiden Neuzugänge Philipp Degen und Johan Audel werden den Schwaben voraussichtlich mehrere Wochen fehlen.

Auch Kapitän Matthieu Delpierre und Stefano Celozzi fallen zumindest am Sonntag gegen Dortmund noch aus. "Die langfristigen Verletzungen sind sehr bitter für uns", sagte Sportdirektor Fredi Bobic.

Die Diagnose für den 27-jährige Degen, der vom englischen Erstligisten FC Liverpool nach Stuttgart ausgeliehen ist, lautet Pfeiffersches Drüsenfieber.

Pfeiffersches Drüsenfieber auch beim Bruder

Schon beim 2:2 am Donnerstag gegen Slovan Bratislava hatte der Außenverteidiger aufgrund von Fieber pausieren müssen. Trainer Christian Gross zeigt sich dennoch optimistisch: "Wir hoffen, dass es nur zwei bis drei Wochen dauert".

Degens Zwillingsbruder David, bei Europa-League-Gegner BSC Young Boys unter Vertrag, war Anfang des Jahres ebenfalls an dem Virus erkrankt.

Eine längere Pause steht auch Audel bevor. Der französische Nationalspieler, der am Donnerstag noch zu einem 22-minütigen Einsatz gekommen war, laboriert an einer Fußverletzung, die er sich bereits vor 14 Tagen zugezogen hatte.

In den kommenden Tagen soll der 26-Jährige in Stuttgart operiert werden, "dann wird es bis zu sechs Wochen dauern", befürchtet Bobic.

Hoffnung im Fall Delpierre

Hoffnungen können sich die Schwaben aber zumindest im Fall Delpierre machen. Zwar könne der Kapitän am Sonntag nach einer Patellasehnen-Operation noch nicht auflaufen, beim Freundschaftsspiel am 4. September beim Drittligisten FC Heidenheim soll Delpierre aber bereits zu einem 45-minütigen Einsatz kommen.

Gute Chancen, gegen Dortmund in der Startelf zu stehen, hat hingegen Nationalspieler Serdar Tasci, der zuletzt von Gross auf die Ersatzbank verbannt worden war.

"Er hat gut trainiert", bestätigte Gross. Auch die zunehmend schwachen Auftritte der Innenverteidigung um Georg Niedermeier und Khalid Boulahrouz dürften dem 23-Jährigen wohl in die Karten spielen.

Aigner kommt nicht

Unterdessen hat Bobic zudem verkündet, von einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers Stefan Aigner vom Zweitligisten 1860 München abzusehen: "Ich habe dem Klub abgesagt".

Allerdings habe man bis zum Ende der Transferperiode am kommenden Dienstag noch "einige Optionen in der Bundesliga und im Ausland. Wir werden noch einen bis maximal zwei Spieler verpflichten", versicherte der 38-Jährige.

Ein Spanier zu den Bayern?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung