Bundesliga

Freiburger Cisse für drei Testpartien gesperrt

SID
Freitag, 06.08.2010 | 10:54 Uhr
Papiss Cisse kam 2009 vom FC Metz zum SC Freiburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Stürmer Papiss Cisse steht dem SC Freiburg zum Saisonstart zur Verfügung. Der Senegalese wurde vom DFB-Sportgericht nur mit einer Sperre über drei Testspiele belegt.

Bundesligist SC Freiburg kann zum Saisonstart mit Stürmer Papiss Cisse planen. Das Sportgericht des DFB sperrte den Senegalesen lediglich für die kommenden drei Testspiele der Breisgauer.

Der 25-jährige Cisse hatte am vergangenen Dienstag in der Partie gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt (1:4) die Rote Karte gesehen. "Er hat seinen Gegenspieler geschubst und dann gab es einen Tritt", erklärte Schiedsrichter Marco Fritz.

Cisse darf im DFB-Pokal ran

Das Urteil ist rechtskräftig. Cisse steht dem SC Freiburg damit im ersten Pflichtspiel der neuen Saison zur Verfügung.

Am 14. August muss das Team von Trainer Robin Dutt in der ersten DFB-Pokalrunde beim FC Oberneuland antreten. Im ersten Spiel der neuen Bundesligarunde erwarten die Breisgauer am 21. August den Aufsteiger FC St. Pauli.

Fünf Bundesligisten mit neuem Partner

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung