Bundesliga

Rangnick bestätigt Interesse an Rudy

SID
Donnerstag, 19.08.2010 | 17:09 Uhr
Ralf Rangnick trainiert die Hoffenheimer seit 2006
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hoffenheim-Coach Ralf Rangnick hat das Interesse seines Klubs am Stuttgarter Sebastian Rudy bestätigt. "Dass Rudy ein Spieler ist, den wir im Auge haben, ist richtig", so Rangnick.

Der Wechsel von Mittelfeldspieler Sebastian Rudy vom VfB Stuttgart zum baden-württembergischen Ligarivalen 1899 Hoffenheim ist nur noch eine Frage des Geldes.

Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick bestätigte vor dem Saisonauftakt am Samstag gegen Werder Bremen (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) das Interesse der Kraichgauer.

"Haben Rudy im Auge"

"Dass Sebastian Rudy ein Spieler ist, den wir seit vielen Monaten im Auge haben, ist richtig. Er ist ein Spieler mit großem Potenzial. Das sehen auch beim VfB die meisten so. Der aber offensichtlich dort kaum eine Chance hat, zu spielen", sagte Rangnick: "Jetzt stellt sich die Frage, wie der Spieler und der VfB mit der Situation umgehen und was uns Wert ist, den Spieler zu holen."

Rangnick schloss allerdings aus, dass Hoffenheim die offenbar vom VfB geforderte Ablösesumme in Höhe von sechs Millionen Euro für den 20-Jährigen zahlen wird.

"Dass wir jetzt eine Summe in der Höhe bezahlen, wie sie kolportiert wird, wird ganz, ganz sicher nicht passieren", erklärte Rangnick, der gegen Bremen auf die Langzeitverletzten Chinedu Obasi und Matthias Jaissle verzichten muss.

Sebastian Rudy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung