Johan Audel schon fast in Stuttgart

Von SPOX
Sonntag, 08.08.2010 | 17:32 Uhr
Johan Audels Transfer nach Stuttgart ist nur noch Formsache
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Nach der Verpflichtung von Philipp Degen am Sonntag gehen die Kaderplanungen für die neue Saison beim VfB Stuttgart weiter: Der Transfer des französischen Angreifers Johan Audel ist fast perfekt.

Der Wechsel von Angreifer Johan Audel (26) vom FC Valenciennes zum VfB Stuttgart ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge nahezu perfekt. Sowohl die "Equipe" aus Frankreich als auch die "Stuttgarter Nachrichten" berichten, dass beide Parteien sich auf einen Wechsel verständigt haben.

Die "Equipe" meldet, dass Audel am Montag noch den obligatorischen Medizin-Check absolvieren muss und dann einen Vertrag über vier Jahre unterzeichnet. Für den Linksfuß stehen in der abgelaufenen Ligue-1-Saison in 26 Spielen sieben Tore und sechs Vorlagen zu Buche. Audel ist offensiv flexibel einsetzbar und freut sich auf die sportliche Herausforderung beim VfB Stuttgart.

Die "Stuttgarter Nachrichten" sprechen außerdem aktuell von einer Ablösesumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro für den Franzosen.

Degen-Deal ist perfekt


Werbung
Werbung
Werbung
Werbung