Bundesliga

FCK trauert um Hannes Riedl

SID
Samstag, 21.08.2010 | 14:25 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der 1. FC Kaiserslautern trauert um Hannes Riedl. Der langjährige Profi der Pfälzer ist bereits am Donnerstag unerwartet im Alter von nur 60 Jahren gestorben.

"Wir sind sehr bestürzt vom Tod Hannes Riedls und unser tiefstes Mitgefühl gehört seiner Familie, die in dieser schweren Stunde auf die Hilfe des 1. FC Kaiserslautern bauen kann", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz auf der Lauterer Homepage.

Riedl hat in seiner Bundesliga-Karriere zwischen 1974 und 1981 insgesamt 215 Bundesliga-Spiele für den Traditionsklub aus Kaiserslautern bestritten.

441 Bundesliga-Einsätze

Außerdem stand er beim MSV Duisburg, Hertha BSC Berlin, Arminia Bielefeld und Kickers Offenbach unter Vertrag. In 441 Bundesliga-Einsätzen erzielte Riedl 49 Treffer.

Auch Riedls Sohn Thomas ist ein ehemaliger FCK-Profi. Der 34-Jährige stand zuletzt in Österreich beim inzwischen insolventen Klub Austria Kärnten unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung