S04: Sarpei kommt - und Deac wohl auch

SID
Donnerstag, 26.08.2010 | 15:03 Uhr
Hans Sarpei kam 2007 vom VfL Wolfsburg nach Leverkusen
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Hans Sarpei wechselt von Bayer Leverkusen zum FC Schalke 04. Zudem scheint schon der nächste Neuzugang vor der Tür zu stehen: Ciprian Deac. Felix Magath hat derweil sein Interesse an Rafael van der Vaart von Real Madrid bekundet. Zvjezdan Misimovic vom VfL Wolfsburg wird hingegen nicht nach Gelsenkirchen kommen.

UPDATEAbwehrspieler Hans Sarpei wechselt von Bayer Leverkusen zum Ligakonkurrenten Schalke 04. Der 34 Jahre alte Ghanaer unterschrieb beim Vizemeister einen Vertrag bis 2012. Die Ablösesumme für Sarpei, dessen Kontrakt in Leverkusen noch zwei Jahre gültig war, dürfte bei etwa 400.000 Euro liegen.

Wie der "Kicker" berichtet, scheint sich Schalke auch mit dem nächsten Neuzugang einig zu sein: Ciprian Deac von Champions-League-Teilnehmer CFR Cluj absolviert bereits die sportmedizinische Untersuchung in Gelsenkirchen und soll noch am Donnerstag der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Deac wird der neue Spielmacher

Der 24-Jährige besaß in Rumänien noch einen Vertrag bis 2012. Über die Ablösesumme ist bisher nichts bekannt geworden. Magath sieht den Linksfuß als Zehner, in Rumänien agierte Deac meistens als Stürmer.

Schalkes Trainer und Manager Felix Magath bestätigte am Donnerstag zudem sein Interesse an einer Verpflichtung von Rafael van der Vaart von Real Madrid, weil ein Transfer von Zvjezdan Misimovic vom VfL Wolfsburg wohl nicht zustande kommt.

"Unser Interesse war da, ich habe Dieter Hoeneß angerufen. Seine Aussage war, dass er Misimovic nur im Tausch mit Farfan abgibt. Das habe ich gleich abgelehnt. Jeff steht nicht zur Disposition", sagte Magath, der im Hinblick auf den Ex-Hamburger van der Vaart ergänzte: "Raul hält sehr viel von ihm. Rafael hat in seiner Zeit beim HSV gezeigt, wie gut er in der Bundesliga spielen kann."

Van der Vaart wohl zu teuer für S04

Allerdings scheinen Magath die Forderungen Reals beziehungsweise van der Vaarts momentan noch zu hoch zu sein: "Er würde gut hierher passen, aber wir können und wollen nicht alle Forderungen erfüllen."

Zum Sarpei-Transfer erklärte Magath: "Nach dem Weggang von Rafinha haben wir einen erfahrenen Spieler gesucht, der beide Positionen rechts wie links in der Viererkette einnehmen kann."

Sarpei hatte seit 2007 für Bayer 42 Bundesligaspiele bestritten und kein Tor erzielt. Unter Trainer Jupp Heynckes spielte er kaum noch eine Rolle.

"Jeder Spieler ist froh, bei einem großen Verein mit der Tradition wie Schalke 04 spielen zu können. Darauf freue ich mich. Ich habe bei der WM alle Spiele gemacht und mit Ghana viel erreicht. Das war eine gute Bühne für mich", sagte Sarpei.

Müller: Keine Angst vor Kaiserslautern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung