Fussball

Ligaverband ehrt Beckenbauer

SID
Franz Beckenbauer wurde von Reinhard Rauball persönlich geehrt
© Getty

Bei der Generalversammlung in Berlin wurde Franz Beckenbauer zum "Ehrenangehörigen des Ligaverbandes" ernannt. Damit ist Beckenbauer der Dritte, der diese Ehrung erhält.

Deutschlands Fußball-Lichtgestalt Franz Beckenbauer ist zum "Ehrenangehörigen des Ligaverbandes" ernannt worden. Die Ehrung fand im Rahmen der Generalversammlung der 36 Profiklubs am Mittwoch in Berlin statt.

"Franz Beckenbauer ist ein Kind der Bundesliga. Er hat sich über Jahrzehnte große Verdienste um die Bundesliga erworben. Für seine Leistungen gebührt im Respekt und Anerkennung", sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball bei der Übergabe der Ehrennadel.

Beckenbauer ist nach DFB-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder und dem früheren Liga-Macher Wilfried Straub der dritte "Ehrenangehörige des Ligaverbandes". Einstimmig und ohne Enthaltung fasste die Mitgliederversammlung diesen Entschluss.

"Ich fühle mich sehr geehrt. Es ist sicher nicht die erste Ehrung, die ich in den letzten Jahren erhalten habe. Ich habe beobachtet, man braucht nur älter werden, dann häufen sich die Ehrungen", sagte Beckenbauer.

DFL: Rauball vor schwieriger Amtsperiode

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung