"Deutschland reizt mich nicht"

Bellamy hat keine Lust auf Wolfsburg

SID
Dienstag, 10.08.2010 | 18:16 Uhr
Craig Bellamy wechselte 2009 von West Ham United zu Manchester City
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Craig Bellamy von Manchester City will nicht zum VfL Wolfsburg wechseln. Der Waliser erteilte den Niedersachsen eine Absage, obwohl er in Manchester keinen sicheren Kaderplatz hat.

Der walisische Nationalspieler Craig Bellamy vom Premier-League-Klub Manchester City hat einem Wechsel zum Bundesligisten VfL Wolfsburg eine endgültige Absage erteilt.

"Ich hatte einige Optionen, darunter war Wolfsburg. Aber ich habe abgelehnt. Deutschland reizt mich nicht. Es ist nicht der Ort, an dem ich mich fußballerisch sehe", sagte der Angreifer.

"Ich will mich bei City durchsetzen"

Manchester hat für Bellamys Position den Spanier David Silva für rund 30 Millionen Euro vom FC Valencia verpflichtet, Coach Roberto Mancini will Bellamy nicht einmal einen Platz im 25-Mann-Kader garantieren.

"Ich will mich bei City durchsetzen. Aber wenn ich es nicht in den Kader schaffe, weiß ich nicht, was ich mache. Vielleicht höre ich sogar ganz mit dem Fußball auf", sagte der 31-Jährige, der vor anderthalb Jahren für 15,5 Millionen Euro von West Ham United nach Manchester gewechselt war.

Wolfsburg: Diego im Anflug, Elia im Auge

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung