Bundesliga

Metzelder hat hohe Ziele auf Schalke

SID
Donnerstag, 12.08.2010 | 16:52 Uhr
Christoph Metzelder wurde in der Saison 2001/02 mit Borussia Dortmund Deutscher Meister
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Christoph Metzelder strebt ein Comeback im DFB-Team und den Meistertitel mit Schalke 04 an. Bei seinem Wechsel zu den "Knappen" sei Felix Magath ein "wichtiger Faktor" gewesen.

Christoph Metzelder träumt von einem Comeback in der Nationalmannschaft und dem Meistertitel mit seinem neuen Klub Schalke 04. "Ich hoffe, dass ich irgendwann wieder bei der Nationalmannschaft sein werde. Für jeden deutschen Spieler ist es eine große Ehre, das Nationaltrikot zu tragen", sagte Metzelder dem Fachmagazin "Kicker".

Der 29 Jahre alte Abwehrspieler, der zuletzt beim verlorenen EM-Finale 2008 gegen Spanien (0:1) für Deutschland spielte, kommt nach drei Jahren beim spanischen Rekordmeister Real Madrid zurück in die Bundesliga und hat mit Schalke große Ziele.

"In der Meisterschaft versuchen wir, ganz oben mitzuspielen. Unsere Hoffnung ist, dass in den nächsten Jahren vielleicht sogar einmal die Meisterschaft rausspringt", sagte der frühere Dortmunder.

Raul "ein toller Typ"

Entscheidend für sein Engagement auf Schalke war sein neuer Trainer. "Nach drei Jahren bei Real Madrid wollte ich zurück nach Deutschland. Ein wichtiger Faktor war dann Felix Magath.

Er hat sich sehr um mich bemüht und letztendlich von einem Wechsel überzeugt. Das Schöne ist, dass ich aus Haltern komme und quasi in meine Heimat zurückgekehrt bin. Außerdem habe ich in der Jugend schon mal für Schalke gespielt", sagte Metzelder.

Gefolgt auf dem Weg von den Königlichen zu den Königsblauen ist Metzelder Spaniens Rekordtorjäger Raul. "Raul ist ein phantastischer Fußballer und ein toller Typ, der gerade den jungen Spielern viel hilft", sagte Metzelder: "Er passt gut zu Schalke. Der Klub und die Bundesliga können sich freuen, dass er gekommen ist."

Morena bleibt Kapitän des FC St. Pauli

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung