Ärger um Demichelis: Micho will weg

Von SPOX
Freitag, 20.08.2010 | 22:56 Uhr
Martin Demichelis spielt seit 2003 für den FC Bayern München
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Noch vor dem ersten Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg gab es die erste Aufregung beim FC Bayern München. Martin Demichelis weigerte sich, gegen die Wölfe auf der Bank Platz zu nehmen. Der Argentinier will den Verein verlassen.

UpdateDer Argentinier ist im Moment hinter Daniel van Buyten und Holger Badstuber nur Nummer drei in der Innenverteidiger-Hierarchie der Münchner.

Louis van Gaal nominierte Demichelis deshalb als Ersatzspieler. Das war für Demichelis aber keine Option, er bat darum, nicht im Kader zu stehen.

In der "Bild" sagte der Argentinier: "Die Wahrheit ist, dass ein Zyklus zu Ende geht und es für beide Seiten besser ist, wenn wir getrennte Wege gehen. Ich hielt es auch nicht für richtig, bei der Mannschaft zu bleiben, wenn die Zeichen auf Trennung stehen."

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge sieht das nicht so: "Martin ist enttäuscht, dass er nicht gespielt. Deshalb stehen die Zeichen nicht gleich auf Trennung. Ich gehe nicht davon aus, dass Martin uns verlassen wird."

Van Gaal: "Das muss er verinnerlichen"

Van Gaal erklärte vor dem Anpfiff der Wolfsburg-Partie bei "Sky" den Sachverhalt: "Ich habe eine Wahl getroffen. Ein Spieler muss damit klarkommen - und das ist nicht einfach. Deswegen habe ich ihn nicht in den Kader aufgenommen."

"Demichelis hat professionell reagiert, aber es ist schwierig. Letztes Jahr war er Stammspieler, jetzt ist er Ersatzspieler. Das muss er verinnerlichen."

FCB-Sportdirektor Christian Nerlinger sagte in der Halbzeitpause des Auftaktspiels: "Micho hat gebeten etwas Zeit zu bekommen, um mit der Situation umzugehen."

Als Innenverteidiger stehen van Gaal deshalb nur noch die Mittelfeldspieler Anatolij Tymoschtschuk und Andreas Ottl zur Verfügung. Breno befindet sich seinem Kreuzbandriss noch in der Reha.

Martin Demichelis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung