Bundesliga

Robben will noch in der Hinrunde eingreifen

SID
Samstag, 14.08.2010 | 11:17 Uhr
Erst seit 2009 beim FCB: Das holländische Erfolgsduo Arjen Robben und Louis van Gaal
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
Premier League Asia Trophy
SaLive
Leicester -
Liverpool
Premier League
SaLive
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
SaLive
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Arjen Robben vom FC Bayern München, frischgebackener "Fußballer des Jahres", rechnet trotz seiner schweren Oberschenkelverletzung mit seiner Rückkehr in der Hinrunde.

Arjen Robben glaubt trotz seiner schwerwiegenden Oberschenkelverletzung an eine Rückkehr in die Mannschaft von Bayern München noch in diesem Jahr.

"Ich habe Vertrauen, dass ich noch in der Hinrunde spielen kann", sagte der Niederländern am Freitag nach dem Spiel gegen Real Madrid.

Aufgrund seines Muskelrisses im linken Oberschenkel, den er sich bereits vor der WM in Südafrika zugezogen hatte, wird Robben dem FC Bayern zunächst mindestens bis Mitte Oktober fehlen.

Wegen seines Einsatzes in der niederländischen Nationalmannschaft bei der WM war es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den Münchnern und dem niederländischen Fußball-Verband KNVB gekommen.

Robben: "Schaue in die Zukunft"

Zu den Auseinandersetzungen wollte Robben keine Stellung mehr beziehen. "Ich will nicht mehr darüber reden. Die Fakten sind jetzt da und der Muskel muss heilen. Ich schaue in die Zukunft."

Bei der WM war der Angreifer nur 19 Tage nach seiner Verletzung wieder zum Einsatz gekommen. Zuvor hatte er sich einer "aggressiven Behandlung" durch den Physiotherapeuten Dick van Toorn unterzogen.

Robben und van Gaal nehmen Auszeichnungen entgegen

Arjen Robben und Trainer Louis van Gaal von Bayern München sind als "Fußballer des Jahres" und "Trainer des Jahres" in Deutschland ausgezeichnet worden.

Die Ehrung vor dem Spiel des deutschen Meisters und Pokalsiegers gegen Real Madrid nahmen Herausgeber Rainer Holzschuh und Chefredakteur Klaus Smentek vom Fachmagazin "kicker" vor, das die Wahl alljährlich unter deutschen Sportjournalisten ausrichtet.

Der Niederländer Van Gaal ist der erste ausländische Trainer, der die Auszeichnung erhielt. Sein Landsmann Robben wurde als dritter Ausländer in Folge nach Franck Ribery (2008) und Grafite (2009) gewählt.

Beckenbauers Abschiedsspiel: Kein Geschenk für den Kaiser

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung