News und Gerüchte

Diego nach Wolfsburg? Juve zögert

Von SPOX
Samstag, 14.08.2010 | 21:14 Uhr
Der Brasilianer Diego hat aus seiner Zeit bei Werder Bremen beste Erinnerungen an die Bundesliga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

updateDiego soll offenbar unmittelbar vor einem Wechsel nach Wolfsburg stehen, doch Juventus kommt ins Grübeln. Der Berater des brasilianischen Nationalspielers Julio Baptista will seinen Klienten derweil auch Topklubs aus der Bundesliga anbieten. Der Hamburger SV verteilt Körbe: einen an Hannover 96, einen an Juventus.

Diego vor Rückkehr in die Bundesliga: Laut "Bild" hat sich der Brasilianer am Freitag mit dem VfL Wolfsburg auf einen Wechsel in die Volkswagenstadt verständigt. Auch der "Kicker" vermeldet mittlerweile die Einigung beider Parteien. Djair da Cunha, Diegos Vater und Berater, leitete demnach die Verhandlungen. Sein Sohn wollte 8 Millionen Euro brutto per annum und einen Dreijahresvertrag, Wolfsburg lehnte ab. Stattdessen gibt es jetzt offenbar 6 Millionen und vier Jahre.

Nachdem es hieß, dass Juve mit 16 Millionen Euro Ablöse zufrieden sei, will die Alte Dame laut "Bild" inzwischen 17 Millionen. Da muss man sich also doch noch einigen. Ein umgehendes Dementi kam allerdings aus Italien. Juventus spielte beim Blitzturnier Trofeo Tim gegen Inter und Milan, Diego trumpfte im zweiten Spiel überragend auf und schoss auch noch ein Tor.

Diego äußerte sich nach der Partie dazu: "Sich mit den besten Teams Italiens zu messen, ist eine tolle Möglichkeit, um die Saison-Vorbereitung zu optimieren. Mein Tor war lediglich der Anfang. Ich habe noch einiges zu zeigen in dieser Saison."

Sportdirektor Giuseppe Marotta betonte gegenüber "Mediaset": "Wir haben das Interesse einiger Klubs für Diego registriert. Aber momentan sind die Voraussetzungen für einen Wechsel nicht gegeben. Wir werden uns damit befassen und im Sinne des Vereins entscheiden."

Auch Cheftrainer Luigi Delneri klang eher so, als wolle er seinen 25-jährigen Supertechniker gerne halten: "Diego steht im Zentrum einer Transfersituation, die sich in beide Richtungen entwickeln kann, aber er weiß, dass wir großes Vertrauen in ihn haben." Und weiter: "Wenn er so spielt wie heute, gibt er uns die Qualität, die uns momentan fehlt."

Sollte der Deal dennoch zustande kommen, stellt sich natürlich schon die nächste Frage: Was passiert mit Zvjezdan Misimovic? Der Bosnier soll sich angeblich schon mit Schalke einig sein, auch die Klubs würden nur noch Kleinigkeiten voneinander trennen.

Auf Tingeltour mit einer Bestie: Die Roma will sich ihres sündhaft teuren Edelreservisten Julio "La Bestia" Baptista entledigen. Der brasilianische Nationalspieler spielt beim italienischen Vizemeister nur eine Nebenrolle, verdient aber angeblich 2,3 Millionen Euro netto jährlich. Laut "Repubblica" macht sich der Berater des 28-jährigen Offensiv-Allrounders, Alessandro Lucci, demnächst auf den Weg, um seinen Klienten erst in England und dann auch in Deutschland anzubieten. Laut der Zeitung liegen Hamburg und Bremen auf Luccis Reiseroute.

Leihgeschäft geplatzt: Hannover 96 war schon ganz dicht dran, Robert Tesche vom Hamburger SV zu holen und damit das Vakuum im offensiven zentralen Mittelfeld zu füllen, doch daraus wird jetzt nicht. Der Deal ist geplatzt. Nach den schweren Verletzungen von Romeo Castelen und Heung Min Son legte Sportdirektor Bastian Reinhardt sein Veto ein. Auch im Abwehrbereich plagen den HSV Verletzungssorgen. Neuzugang Dennis Diekmeier kehrte mit einem Bänderriss im linken Sprunggelenk vom U-21-EM-Qualispiel in Island zurück. Der Rechtsverteidiger wird etwa vier Wochen ausfallen.

Angebot abgelehnt: Noch mal HSV. Nicht nur Hannover, auch Juventus Turin bekam einen Korb von Reinhardt. Der italienische Rekordmeister hatte den Hamburgern ein Angebot für Eljero Elia unterbreitet. Zwölf Millionen Euro soll Juve geboten haben. Und Reinhardts Antwort wird vom "Hamburger Abendblatt" wie folgt wiedergegeben: "Ich habe das Fax mit einer Gegenfrage beantwortet. Ich habe sie gefragt, warum sie bei ihrem erklärt ernsthaften Interesse kein ernst zu nehmendes Angebot unterbreiten." Ab welcher Summe sich Reinhardt kooperativer zeigen wolle, verriet er nicht.

Lazio zu Gast in Bremen: Laut übereinstimmenden Medienberichten hat Lazio sein Werben um Werder-Stürmer Hugo Almeida intensiviert. Angeblich weilte eine Delegation der Römer zu diesem Zwecke am Donnerstag in Bremen. Der Knackpunkt scheint die Höhe der Ablösesumme zu sein. Lazio soll 4,5 Millionen Euro für den Portugiesen  bieten, Bremen will angeblich zwei Millionen mehr. Neben Almeida soll sich der zweimalige italienische Meister auch für Aaron Hunt interessieren.

Metzelder hat hohe Ziele mit Schalke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung