Nächster Transfer-Coup liegt in der Luft

Camoranesi nach Stuttgart?

Von SPOX
Sonntag, 29.08.2010 | 17:42 Uhr
Mauro Camoranesi spielt seit 2002 in Turin und machte seither 216 Spiele für Juve
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Beim VfB Stuttgart tut sich anscheinend noch was zum Ende der Transferperiode. Fredi Bobic kündigt für Montag die Vorstellung eines neuen Spielers fürs rechte Mittelfeld an, der ein echter Offensiv-Allrounder sein soll. Laut dem Team-Manager ist dies kein Spieler aus der Bundesliga. Das heiße Gerücht: Es handelt sich offenbar um Mauro Camoranesi von Juventus Turin.

Kann man italienischen Medien Glauben schenken, so haben die Stuttgarter dabei einen echten Hochkaräter ins Auge gefasst.

Wie "datasport.it" berichtet, hat man Mauro Camoranesi von Juventus Turin im Visier. Der 33-jährige Italiener kann Juve verlassen, der Verein legt keinen Wert mehr auf den Mittelfeldspieler.

Nach einen schwacher Saison sortiert die "alte Dame" weiter Spieler aus und möchte die Mannschaft verjüngen. Da passt Camoranesi nicht mehr in das Konzept des neuen Trainers Luigi del Neri.

Auf die Frage, ob jetzt wegen des am Dienstag schließenden Transfermakrts alles sehr schnell gehen müsse, antwortete VfB-Manager Fredi Bobic vielsagen: "Von Italien hierher ist es ja nicht so weit."

Gute Chancen für den VfB

Beim VfB Stuttgart würde diese Verpflichtung durchaus Sinn machen. Zum einen kostet der Spieler nur 1,5 Millionen Euro Ablöse und zudem verfügt der Italiener über eine Menge internationale Erfahrung, was der jungen Mannschaft um Trainer Christian Gross sicherlich weiterhelfen würde.

Außerdem passt Camoranesi nahezu perfekt in das von Bobic beschriebene Profil des Offensiv-Allrounders.

Die Geschäftsbeziehungen nach Turin sind jedenfalls noch immer vorhanden. Mit Cristian Molinaro verpflichteten die Stuttgarter in diesem Jahr bereits einen Spieler von Juve. Dabei waren sich beide Parteien relativ schnell einig.

Bei Camoranesi scheint eine ähnlich schnelle Einigung auch möglich, schließlich endet das Transferfenster schon am Dienstag.

Unter Umständen könnte sogar ein weiterer Spieler verpflichtet werden. Dies wollte Bobic jedenfalls nicht ausschließen, merket aber an, dass "der Deal an den Finanzen scheitern" könnte.

Mauro Camoranesi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung