Kein Wechsel! Wolfsburg beendet Kapitel Diego

Von SPOX
Donnerstag, 19.08.2010 | 16:05 Uhr
Diego wechselte 2009 von Werder Bremen zu Juventus Turin
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der VfL Wolfsburg hat das Kapitel Diego endgültig beendet und stellt seine Bemühungen um den Star von Juvenstus Turin ab sofort ein. Im Gegenzug wird Zvjezdan Misimovic nun definitiv bei den Wölfen bleiben.

Manager Dieter Hoeneß äußerte sich am Donnerstagnachmittag auf der Vereins-Homepage des VfL wie folgt:

"Stand der Dinge ist, dass wir selbst das Buch heute zugeschlagen haben. Das lag aber nicht an Diego oder uns, mit dem Spieler sind wir nämlich klar. Aber mit Juventus gestaltete sich das Verhandeln schwierig. Die Situation hat sich ständig geändert: Erst wurde Diego angeboten, dann wieder für unverkäuflich erklärt. Dieses Hin und Her der letzten Tage wollen wir jetzt beenden, damit dies nicht zur unendlichen Geschichte wird."

Misimovic muss bleiben

Damit endet auch ein wochenlanges Hin und Her zwischen den Wölfen und dem italienischen Rekordmeister. Da Wolfsburg nun nicht mehr mit Diego planen wird, werden die Niedersachsen ihren derzeitigen Spielmacher Misimovic auch auf alle Fälle halten.

"Natürlich bleibt er. Zwetschge ist ein leistungsstarker und für uns sehr wichtiger Spieler, was an seiner Bilanz der letzten Jahre sehr leicht abzulesen ist. Es wäre ohnehin nicht leicht, ihn adäquat zu ersetzen.", so Hoeneß.

Weitere Zugänge wollte Hoeneß aber nicht ausschließen. "Das könnte sein, ist aber kein Muss. Wenn wir noch etwas tun, dann nur um unseren Kader weiter zu verstärken."

Juve will Diego nicht gehen lassen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung