Bundesliga

Raul: Familienmensch und Stierkampf-Fan

SID
Mittwoch, 28.07.2010 | 12:05 Uhr
Raul verbrachte seine ganze bisherige Karriere bei Real Madrid
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der Wechsel von Real-Legende Raul Gonzalez Blanco zu Schalke 04 sorgt weltweit für Schlagzeilen. Skandale sucht man im Leben des fünffachen Familienvaters jedoch vergeblich.

Eine Legende auf dem Rasen, ein normaler Mensch im täglichen Leben: Raul Gonzalez Blanco erfüllt keines der typischen Klischees eines Star-Fußballers und setzt dem Hype um die David Beckhams und Cristiano Ronaldos dieser Welt das Bild des glücklichen Familienmenschen entgegen, dem Frau Mamen Sanz und die gemeinsamen fünf Kinder über alles gehen. Skandale gibt es nicht im Leben des Stürmers, dafür gute Bücher oder ein Besuch beim Stierkampf.

Weil sein Vater Pedro, ein Elektriker, großer Fan von Atletico Madrid war, machte Raul seine ersten größeren Schritte auf dem Fußballplatz in der dortigen Jugendabteilung.

Zuvor kickte der spätere Weltstar an seinem Geburtsort im tristen Madrider Süden von San Cristobal de los Angeles. Nach der Auflösung von Atleticos Jugendabteilung begann 1992 die große Liebe zwischen den "Königlichen" und der legendären Nummer 7.

Madrilene durch und durch

Alles an Raul ist Real. Seine Ehefrau, ein Ex-Model, ist die Tochter des ehemaligen Real-Präsidenten Lorenzo Sanz. "Sie gibt mir sehr viel Kraft und nach Niederlagen Trost", sagte Raul. Das Paar ist seit 1999 verheiratet, seinen Ehering küsst der Ausnahmestürmer nach jedem Treffer.

Die beiden ältesten Söhne Jorge (10) und Hugo (7) sind nach den Madrider Legenden Jorge Valdano, Rauls erstem Profi-Trainer bei Real, und Hugo Sanchez benannt. Zur Familie gehören zudem die Zwillinge Hector und Mateo (4) - in Anlehnung an den argentinischen Real-Torjäger Hector Rial sowie den deutschen Rekordnationalspieler Lothar Matthäus - sowie Töchterchen Maria (8 Monate).

Emilio Butragueno, Stürmer-Star der Madrilenen in den 80er Jahren, sagte über seinen Nachfolger: "Er ist Teil der Geschichte und des Wappens von Real Madrid."

Für die spanische Sportzeitung "AS" ist Raul bereits jetzt "Madrids Kapitän für immer". Und das Konkurrenz-Blatt "Marca" fordert, die Rückennummer 7 nicht mehr zu vergeben und ins Museum zu hängen

Teil der Legende von Real Madrid

Bei seiner Verabschiedung von den Königlichen am Montag war Präsident Florentino Perez voll des Lobes: "Raul hat die Legende von Real Madrid maßgeblich geformt. Er ist eines der größten Symbole unseres Klubs."

In seiner Freizeit geht der Stürmer mit dem Killerinstinkt gerne auf die Jagd oder in die Stierkampfarena. Raul ist zudem als Leseratte bekannt. Arturo Perez Reverte gehört dabei zu seinen Lieblingsautoren.

Ein bisschen Luxus gönnt sich aber auch Raul. Seine Luxuslimousine deutscher Bauart fährt mit komplett verdunkelten Scheiben durch die spanische Hauptstadt, zudem residiert die Familie standesgemäß im Nobelviertel Pozuelo de Alarcon.

Der Wechsel nach Nordrhein-Westfalen dürfte dabei kein sozialer Abstieg werden - Raul wird wohl im Düsseldorfer Elite-Bezirk Oberkassel sein neues Domizil finden. Am Dienstag war er dort nach seiner Ankunft in Deutschland schon auf der Suche nach einem Haus.

Raul: Wechsel zu Schalke perfekt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung