Bundesliga

Rangnick peilt einstelligen Tabellenplatz an

SID
Dienstag, 20.07.2010 | 12:14 Uhr
Ralf Rangnick ist seit 2006 Trainer in Hoffeheim
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mit dem Ziel einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen, geht Ralf Ragnick in die bevorstehende Saison. Der Trainer fordert aber auch weitere Verstärkungen.

Nach dem enttäuschenden elften Platz in der vergangenen Spielzeit erwartet Trainer Ralf Rangnick von 1899 Hoffenheim eine Steigerung seines Teams in der kommenden Saison.

"Wenn wir es schaffen, einen einstelligen Tabellenplatz zu erzielen, wäre das richtig gut. Das würde bedeuten, dass wir uns im Vergleich zur letzten Saison verbessert hätten", sagte Rangnick dem "Mannheimer Morgen".

Um dieses Ziel zu erreichen, fordert Rangnick allerdings weitere Verstärkungen: "Mindestens zwei, ich denke aber auch, dass drei Sinn machen. Es kommt aber weniger auf die Anzahl an, sondern mehr auf die Qualität."

Isaac Vorsah trauert um Bruder

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung