Verdacht auf Bänderriss bei van Buyten

SID
Samstag, 31.07.2010 | 17:37 Uhr
Daniel van Buyten musste mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden
© Getty

Schlechte Nachrichten für Fußball-Rekordmeister Bayern München: Abwehrchef Daniel van Buyten ist beim Drittliga-Spiel der Bayern-Reserve gegen Wacker Burghausen (1:1) in der 18. Minute mit Verdacht auf einen Bänderriss im linken Sprunggelenk ausgewechselt worden. Der belgische Nationalspieler begab sich zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus.

Da van Buytens Freundin Celine Nachwuchs erwartet, hatte Bayern-Trainer Louis van Gaal beim Liga-total-Cup auf Schalke auf den 32-Jährigen verzichtet, der stattdessen in München blieb und die zweite Mannschaft verstärken sollte.

Die Personalsorgen bei den Münchnern werden somit größer. Am Freitag hatte Ersatztorhüter Thomas Kraft im Abschlusstraining eine Schädelprellung erlitten.

Für das Turnier am Samstag und Sonntag steht Bayern-Trainer Louis van Gaal sowieso nur eine bessere B-Elf zur Verfügung. Mit lediglich zwölf Feldspielern, darunter fünf der FCB-Reserve, waren die Münchner Richtung Gelsenkirchen aufgebrochen.

Bayern-Keeper Kraft erleidet Schädelprellung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung