Samstag, 10.07.2010

Bundesliga

Juventus bestätigt Interesse an Dzeko

Juventus Turin hat erstmals sein Interesse an Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg offiziell bestätigt. Der Rekordmeister Italiens ist angeblich bereit 30 Millionen Euro zu zahlen.

Wolfsburgs Edin Dzeko ist nach wie vor wechselwillig
© sid
Wolfsburgs Edin Dzeko ist nach wie vor wechselwillig
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat erstmals offiziell sein Interesse an Torjäger Edin Dzeko vom Bundesligisten VfL Wolfsburg bestätigt.

"Ja, wir setzen auf Dzeko, doch die Verhandlungen sind schwierig, weil Wolfsburg nicht leicht nachgibt. Die Forderungen des Vereins sind sehr hoch, doch wir setzen auch auf den Willen Dzekos, nach Turin zu kommen", sagte Juventus-Sportdirektor Giuseppe Marotta im Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport".

Sissoko oder Poulsen als Zugabe

Laut Medienberichten ist die alte Dame bereit, für den Bosnier eine Ablöse von 30 Millionen Euro zu bieten. Eine entsprechende Offerte soll Marotta Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß in der kommenden Woche bei einem Treffen vorlegen.Turin plant zudem, den Wölfen im Gegenzug einen seiner Mittelfeldspieler, Momo Sissoko oder Christian Poulsen, anzubieten.

Dzeko hätte die Niedersachsen für eine festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro mit Frist zum 31. Mai verlassen können. Ein entsprechendes Angebot war jedoch nicht eingegangen.

Der VfL machte danach klar, dass der Bundesliga-Torschützenkönig beim Ex-Meister bleiben müsse. Dzeko selbst hatte jedoch mehrfach betont, dass er den Bundesligisten verlassen wolle.

Medien: Juve bietet 30 Millionen Euro für Dzeko

Das könnte Sie auch interessieren
Andries Jonker trifft am Wochenende mit Wolfsburg auf seinen Ex-Verein

Jonker: "Team hat sich nicht immer an Plan gehalten"

Vedad Ibisvevic hat gegen den Vfl Wolfsburg getroffen

Hertha bringt Wolfsburg in akute Abstiegsnot

Mario Gomez blickt zurück auf seine Karriere - und bereut nichts

Gomez: "Hätte oftmals besser sein können"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.