Bundesliga

HSV weist Wechselgerüchte um Jansen zurück

SID
Dienstag, 27.07.2010 | 14:29 Uhr
Marcell Jansen erhält keine Freigabe und bleibt beim Hamburger SV
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Hamburger SV hat ein angebliches Interesse vom FC Liverpool an Marcell Jansen zurückgewiesen. Es gäbe keine Überlegungen ihn abzugeben, hieß es.

Bundesligist Hamburger SV hat Spekulationen über ein angebliches Interesse des englischen Rekordmeisters FC Liverpool an Nationalspieler Marcell Jansen im Keim erstickt.

"Weder von Liverpool noch von Marcells Berater haben wir etwas gehört", sagte Sportchef Bastian Reinhardt der "Hamburger Morgenpost".

"Es gibt bei uns überhaupt keine Überlegungen, ihn abzugeben." WM-Teilnehmer Jansen, der 2008 von Bayern München nach Hamburg gekommen war, ist noch bis 2013 an die Hanseaten gebunden.

Ben-Hatira und Tavares können gehen

Andere Profis würde der HSV im Falle entsprechender Angebote jedoch ziehen lassen. Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira, der in der vergangenen Saison auf Leihbasis beim Zweitligisten MSV Duisburg spielte, absolviert derzeit ein Probetraining beim englischen Premier-League-Klub West Ham United.

Mittelfeldkollege Mickael Tavares, zuletzt an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen, würden ebenfalls keine Steine in den Weg gelegt werden.

"Ansonsten bekommt unser Trainer noch Zeit, sich den Kader genau anzusehen", sagte Reinhardt. Die Nachwuchshoffnungen Heung Min Son und Muhamed Besic sind derweil bereits für das Profiaufgebot gesetzt.

Van Nistelrooy: "Veh ähnlich wie Ferguson"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung