Bundesliga

Rote Teufel holen Rivic aus Cottbus

SID
Donnerstag, 01.07.2010 | 17:05 Uhr
Stiven Rivic spielte zwischen 2003 und 2004 beim FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der 1.FC Kaiserslautern rüstet weiter für die Bundesliga auf: Von Energie Cottbus kommt Stiven Rivic, zudem steht der Transfer des Österreichers Erwin Hoffer kurz bevor.

Der Kroate Stiven Rivic wechselt von Energie Cottbus zum 1. FC Kaiserslautern. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler unterzeichnete bei den Pfälzern einen Dreijahresvertrag.

"Ich freue mich sehr auf den 1. FC Kaiserslautern. Die Atmosphäre im Fritz-Walter-Stadion ist etwas ganz besonderes und wenn ich hier mit Cottbus gespielt habe, war die Unterstützung von den Rängen immer herausragend", sagte Rivic.

Zudem steht der FCK offenbar kurz vor einem Transfer des 16-maligen österreichischen Nationalspielers Erwin Hoffer. "Wir bestätigen Gespräche und Interesse, aber es ist noch nichts unterschrieben", erklärte FCK-Pressesprecher Christian Gruber am Donnerstagnachmittag dem "sid". Gerüchten zufolge soll Stürmer Hoffer für ein Jahr vom SSC Neapel an die Pfälzer ausgeliehen werden.

Hoffer wäre Transfer Nummer neun

Der bereits sichere Transfer Rivics sorgte beim FCK-Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz für große Freude. "Rivic ist ein schneller und technisch starker Mittelfeldspieler, der unseren Anforderungen auf der linken offensiven Mittelfeldseite voll entspricht", sagte der Europameister von 1996: "Er verfügt zudem über einige Erfahrung in der Bundesliga und will mithelfen, im kommenden Jahr den Klassenerhalt zu schaffen."

Der 23-jährige Hoffer war im vergangenen Jahr für fünf Millionen Euro von Rapid Wien nach Neapel gewechselt, hatte sich in Süditalien aber nie durchsetzen können.

Der Angreifer wäre der insgesamt neunte Neuzugang der Roten Teufel für die anstehende Saison in der Bundesliga.

Erst am Mittwoch hatte der FCK den tschechischen Nationalspieler Jan Moravek von Vizemeister Schalke 04 für eine Saison ausgeliehen.

SC Freiburg verpflichtet Berliner Nicu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung