Bundesliga

Rote Teufel holen Rivic aus Cottbus

SID
Donnerstag, 01.07.2010 | 17:05 Uhr
Stiven Rivic spielte zwischen 2003 und 2004 beim FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der 1.FC Kaiserslautern rüstet weiter für die Bundesliga auf: Von Energie Cottbus kommt Stiven Rivic, zudem steht der Transfer des Österreichers Erwin Hoffer kurz bevor.

Der Kroate Stiven Rivic wechselt von Energie Cottbus zum 1. FC Kaiserslautern. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler unterzeichnete bei den Pfälzern einen Dreijahresvertrag.

"Ich freue mich sehr auf den 1. FC Kaiserslautern. Die Atmosphäre im Fritz-Walter-Stadion ist etwas ganz besonderes und wenn ich hier mit Cottbus gespielt habe, war die Unterstützung von den Rängen immer herausragend", sagte Rivic.

Zudem steht der FCK offenbar kurz vor einem Transfer des 16-maligen österreichischen Nationalspielers Erwin Hoffer. "Wir bestätigen Gespräche und Interesse, aber es ist noch nichts unterschrieben", erklärte FCK-Pressesprecher Christian Gruber am Donnerstagnachmittag dem "sid". Gerüchten zufolge soll Stürmer Hoffer für ein Jahr vom SSC Neapel an die Pfälzer ausgeliehen werden.

Hoffer wäre Transfer Nummer neun

Der bereits sichere Transfer Rivics sorgte beim FCK-Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz für große Freude. "Rivic ist ein schneller und technisch starker Mittelfeldspieler, der unseren Anforderungen auf der linken offensiven Mittelfeldseite voll entspricht", sagte der Europameister von 1996: "Er verfügt zudem über einige Erfahrung in der Bundesliga und will mithelfen, im kommenden Jahr den Klassenerhalt zu schaffen."

Der 23-jährige Hoffer war im vergangenen Jahr für fünf Millionen Euro von Rapid Wien nach Neapel gewechselt, hatte sich in Süditalien aber nie durchsetzen können.

Der Angreifer wäre der insgesamt neunte Neuzugang der Roten Teufel für die anstehende Saison in der Bundesliga.

Erst am Mittwoch hatte der FCK den tschechischen Nationalspieler Jan Moravek von Vizemeister Schalke 04 für eine Saison ausgeliehen.

SC Freiburg verpflichtet Berliner Nicu

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung