Dzeko und Misimovic bleiben in Wolfsburg

SID
Donnerstag, 22.07.2010 | 19:46 Uhr
Dieter Hoeneß spricht ein Machtwort: Dzeko und Misimovic müssen bleiben
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Manager Dieter Hoeneß hat allen Spekulationen ein Ende gesetzt und erklärt, dass Edin Dzeko und Zvjezdan Misimovic in Wolfsburg bleiben. Zudem lägen keine konkreten Angebote vor.

Torjäger Edin Dzeko und Spielmacher Zvjezdan Misimovic werden in der kommenden Saison definitiv beim Bundesligisten VfL Wolfsburg bleiben. Das erklärte Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß am Donnerstag im österreichischen Trainingslager von Going und erteilte damit allen Wechselwünschen der Leistungsträger eine Absage.

"Wir haben beschlossen, die immer wieder aufkommenden Spekulationen zu beenden. Sowohl Edin Dzeko als auch Zvjezdan Misimovic werden dem VfL Wolfsburg erhalten bleiben, egal welche Angebote noch kommen", erklärte Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Wegen der anhaltenden Gerüchte um die Wechselambitionen hatte es am Donnerstag im Trainingslager ein Gespräch zwischen Wolfsburgs Aufsichtsratsvorsitzendem Francisco Javier Garcia Sanz, Hoeneß und Cheftrainer Steve McClaren gegeben.

Dabei wurde die klare Linie festgelegt. "Wir wollten nicht, dass diese Spekulationen zum Endlosthema werden und noch näher an den Saisonstart heranrücken. Es hat keinen Sinn, sich ständig im Kreis zu drehen. Jetzt können sich alle auf die neue Saison konzentrieren", erklärte Hoeneß.

Keine ernsthaften Angebote liegen vor

Der Klub erklärte auch, dass in beiden Fällen keine ernsthaften Angebote vorgelegen hätten. "Es gab im Übrigen auch für beide keine Angebote, somit war diese Diskussion ohnehin nur eine virtuelle", betonte Hoeneß.

Laut Medienberichten soll Bundesliga-Torschützenkönig Dzeko auf der Wunschliste der italienischen Top-Klubs AC Mailand und Juventus Turin ganz oben stehen.

Der Vertrag des 24-Jährigen läuft bis 2013. Am 1. Juni war eine Ausstiegsklausel verstrichen, nach der der Torschützenkönig der vergangenen Saison für eine festgeschriebene Summe von 40 Millionen Euro den Klub hätte verlassen können.

Mittelfeldspieler Misimovic hatte dem VfL bereits vor Wochen signalisiert, dass er wechseln wolle und weckte sowohl in der Bundesliga (Schalke 04) als auch im Ausland (Atletico Madrid) Interesse. Als Ersatz soll Wolfsburg bereits Gespräche über ein Verpflichtung des Ex-Bremer Diego geführt haben, der in der vergangenen Saison bei Juventus Turin nicht zurechtkam.

McClaren glaubt an die Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung