Fussball

Chris Frankfurts neuer Kapitän

SID
Chris spielt kam 2003 vom FC St. Pauli zu Eintracht Frankfurt
© Getty

Der Brasilianer Chris ist neuer Kapitän von Bundesligist Eintracht Frankfurt. Der Abwehrspieler wird damit Nachfolger des abgewanderten Schweizers Christoph Spycher.

Der Brasilianer Chris wird Eintracht Frankfurt in der anstehenden Saison als Kapitän auf das Spielfeld führen. Der 31 Jahre alte Defensivspieler löst den Schweizer Christoph Spycher ab, der in seine Heimat zu Young Boys Bern gewechselt war.

Eintracht-Trainer Michael Skibbe bestätigte am Freitag im Trainingslager in Grünberg, dass er sich auf Chris als Spielführer festgelegt habe.

Patrick Ochs als Stellvertreter

"Er ist der richtige Kapitän für unsere Mannschaft. Er ist der Stammspieler in unserem Abwehrverband. Ist Chris gesund, wird er auch spielen", sagte Skibbe dem "Hessischen Rundfunk".

Stellvertreter von Chris, der seit sieben Jahren bei den Hessen spielt, wird Patrick Ochs. "Ich bin stolz und werde alles dafür geben, die Mannschaft in die Erfolgsspur zu bringen", meinte Chris.

Ursprünglich hatte Skibbe seine Entscheidung über die Vergabe der Binde erst im August bekannt geben wollen.

Timmy Simons wechselt nach Nürnberg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung