Fussball

BVB führt elektronisches Zahlungssystem ein

SID
Der BVB führt zur neuen Saison ein elektronisches Zahlungssystem im Signal-Iduna-Park ein
© Getty

Borussia Dortmund führt im Signal-Iduna-Park die elektronische Bezahlkarte ein. Im Besucher-Block können die Gäste-Fans allerdings auch weiterhin mit Bargeld zahlen.

Bei Heimspielen von Bundesligist Borussia Dortmund können die Besucher künftig nur noch bargeldlos bezahlen. Die Westfalen führen nach dem Vorbild anderer Ligakonkurrenten zu Beginn der neuen Saison eine elektronische Bezahlkarte ein, die an Verkaufstellen in der WM-Arena ab dem vierten Heimspiel für BVB-Anhänger das ausschließliche Zahlungsmittel sein soll.

Fans von Gäste-Klubs ohne Anbindung an das von mehreren Vereinen genutzte Zahlungssystem können im Besucher-Block des Dortmunder Stadions Getränke oder Essen auch weiterhin mit Bargeld bezahlen.

Michael Zorc im SPOX-Interview: "Mein Charakter hat sich nicht geändert"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung