Angeblich auch Real an Özil interessiert

SID
Mittwoch, 28.07.2010 | 12:14 Uhr
Mesut Özil wechselte 2008 von Schalke zu Werder Bremen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Spanischen Medien zufolge hat sich Real Madrid ins Rennen um Werder Bremens WM-Star Mesut Özil eingeschaltet. Sollte es zu keiner Einigung kommen, strebt Real einen Vorvertrag an.

Jetzt hat sich angeblich auch Real Madrid in das Werben um Werder Bremens Mittelfeldstar Mesut Özil eingeschaltet.

Laut der gewöhnlich gut informierten Sporttageszeitung "Marca" verhandelt der Vorstand der Königlichen mit Werder über einen Wechsel des WM-Stars.

Sollte es zu keiner Einigung über die Höhe der Ablösesumme kommen, strebt Real eine Art Vorvertrag mit dem 21-Jährigen für einen Wechsel im Sommer 2011 an. Özil kann nach Auslaufen seines Vertrages nach der kommenden Spielzeit ablösefrei wechseln.

Nach seiner glänzenden Leistung bei der Weltmeisterschaft gibt es zahlreiche Interessenten an dem Deutsch-Türken. Unter anderem wurden bereits der FC Barcelona, der FC Chelsea, Inter Mailand und Tottenham Hotspur genannt.

Medien: Inter steigt in Poker um Özil an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung