Fussball

Hoffenheim: Weis spricht vom FCB

SID
Tobias Weis absolvierte insgesamt 46 Bundesliga-Spiele für 1899 Hoffenheim
© Getty

Für Tobias Weis von 1899 Hoffenheim ist ein Wechsel zum FC Bayern nur aufgeschoben. Zunächst wolle er aber noch zwei bis drei Jahre im Kraichgau bleiben.

Für Ex-Nationalspieler Tobias Weis (ein Länderspiel) vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist ein Wechsel zum Rekordmeister Bayern München offenbar nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben.

"Ich mache den Schritt lieber später, wenn ich das Gefühl habe, dass ich wirklich so weit bin", sagte Weis im Fachmagazin "kicker".

Kontakt zum FC Bayern

Trotz eines Angebots der Bayern hatte der Mittelfeldspieler seinen Vertrag in Hoffenheim im Frühjahr bis Juni 2012 verlängert. Weis bestätigte, dass es im März Kontakt zwischen seinem Manager Uli Ferber und Münchens Sportdirektor Christian Nerlinger gegeben habe.

"Da überlegt man natürlich schon. Dass Bayern einem ein Angebot macht, passiert ja nicht alle Tage", sagte Weis, schwor den Kraichgauern aber vorerst die Treue: "Ich will hier ein, zwei, drei Jahre spielen, ohne Verletzungen. Dann ist es ja nicht aus der Welt, irgendwann mal zu einem großen Verein zu wechseln."

Weis war 2007 vom VfB Stuttgart nach Hoffenheim gekommen. In der vergangenen Saison hatte der 24-Jährige wegen einer schweren Knieverletzung nur 15 Ligaspiele absolviert.

Hoffenheim leiht Zuculini an Genua aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung