Bundesliga: News und Gerüchte

Barnetta zu Aston Villa?

Von SPOX
Mittwoch, 14.07.2010 | 15:48 Uhr
Wechselt Tranquillo Barnetta von Bayer Leverkusen zu Aston Villa?
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Gerüchte um einen möglichen Wechsel von Tranquillo Barnetta zu Aston Villa verdichten sich. Mittlerweile berichtet auch die renommierte "Times" über das Interesse der Villans. Außerdem: Felix Magath will 60 Millionen für neue Spieler, Gladbach mistet aus, Wolfsburg macht Cicero fix und es gibt neue Gerüchte um Nelson Valdez.

Valdez nach Sunderland? Black-Cats-Coach Steve Bruce hat offenbar einen zweiten Anlauf gestartet, um Nelson Valdez doch noch in die Premier League zu lotsen. Laut eines Berichts des "Daily Mirror" hat der Schotte ein neues Angebot für den Stürmer aus Paraguay abgegeben, der noch bis 2012 bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht. Angeblich ist Sunderland bereit, die vom BVB geforderten fünf Millionen Euro zu bezahlen. Verhandlungen mit einem anderen Top-Stürmer waren zuvor gescheitert, heißt es aus Sunderland.

Barnetta zu Aston Villa: Die Gerüchte, wonach Leverkusens Tranquillo Barnetta zu Aston Villa wechseln könnte, verdichten sich immer weiter. Nachdem der "Daily Express" bereits vor einigen Tagen berichtet hatte, dass Villa-Trainer Martin O'Neill ein Auge auf den Schweizer geworfen hat, greift nun auch die renommierte "Times" das Thema auf. Der Klub soll bereit sein, für Barnetta und West Hams Scott Parker zusammen umgerechnet rund 16,7 Millionen Euro auszugeben. Ein norwegischer TV-Kommentator hatte bereits während der WM erklärt, dass er aus gut informierten Kreisen von der Anfrage der Villans wüsste.

Milan will Podolski: Schon in den vergangenen Tagen wurde viel über ein mögliches Interesse des AC Milan an Lukas Podolski spekuliert. Milan-Vize Adriano Galliani bestätigte dies gegenüber "Sky Sport24", doch noch steht eine andere Personalie dem Podolski-Wechsel im Weg: "Podolski kann unter einer Bedingung kommen: Wenn Huntelaar nach England wechselt. Dieser Transfer würde uns einige neue Szenarien bescheren."

Magath will 60 Millionen: "Eigentlich bräuchte ich 60 Millionen, damit wir garantiert konkurrenzfähig wären", sagte Schalke-Coach Felix Magath der "Bild." Und weiter: "Aber ich fordere lediglich, dass die etwa 30 Millionen, die die Mannschaft letzte Saison eingespielt hat, auch wieder investiert werden." Hintergrund: Bisher hatte der Aufsichtsrat lediglich 10 Millionen plus Transfer-Einnahmen bewilligt. "Damit werden wir auf dem Markt aber nicht weit kommen. Für 5 Millionen kriege ich ein Top-Talent, aber keinen Top-Stürmer, der uns auch in der Champions League hilft", erklärte Magath.

Gladbach mistet aus: Borussias Trainer Michael Frontzeck hat kurz vor dem Trainingslager in Saalfelden Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Paul Stalteri endgültig aus dem Kader geworfen. "Sie trainieren ab sofort mit der U 23", wird Frontzeck im "Express" zitiert. Bereits vor einigen Wochen war ihnen und Gal Alberman mitgeteilt worden, dass der Verein nicht mehr mit ihnen plant. Alberman darf immerhin noch mit ins Trainingslager.

Wolfsburg macht Cicero-Deal fix: Jetzt ist es also offiziell: der VfL Wolfsburg hat sich für die neue Saison mit dem ehemaligen Hertha-Mittelfeldspieler Cicero verstärkt. Der Brasilianer wird für ein Jahr vom Club Tombense CF ausgeliehen (mit anschließender Kaufoption) und absolvierte am Vormittag bereits die erste Trainingseinheit bei den Wölfen. "Er ist gut für unseren Kader. Er kann im Mittelfeld verschiedene Positionen spielen, ist auch defensiv einsetzbar, kopfballstark und torgefährlich", lobte Trainer Steve McClaren.

Khediras Zukunft weiter ungewiss - Probleme bei Gentner und Marica

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung